Artikel

DFG und Fraunhofer vertiefen Zusammenarbeit beim Forschungstransfer

Gemeinsame Pilotinitiative soll Kooperationsprojekte von Universitäten, Fraunhofer-Instituten und Industriepartnern ermöglichen

Die Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG) und die Fraunhofer-Gesellschaft vertiefen die Zu-sammenarbeit auf dem Gebiet des Forschungstransfers. Dazu sollen Ausschreibungen für trilate-rale Kooperationsprojekte erfolgen, die den Übergang von der Grundlagenforschung in die An-wendung verbessern. Der Rahmen für eine entsprechende Zusammenarbeit wurde nun vereinbart.
Gestartet wird die Initiative von DFG und Fraunhofer angesichts der Tatsache, dass hervorragende Grundlagenforschung der Universitäten nicht immer mit der notwendigen Geschwindigkeit die ökonomische und gesellschaftliche Wirkung erreicht. Oftmals scheitert es schon an der Suche nach geeigneten Partnern, sowohl seitens der Universitäten als auch der Industrie. Gerade kleine und mittelständische Unternehmen (KMUs) verfügen häufig nicht über forschungsstarke Abtei-lungen, die als aktive Schnittstelle zur Grundlagenforschung fungieren. Gleiches gilt für Start-up-Unternehmen.

PDF zum Download