Artikel

Einfluss elektrischer und magnetischer Felder auf die Verarbeitung anorganischer Materialien

Online Summer School vom 14.-16. September 2020

 

In den letzten Jahren wurden elektrische und magnetische Felder in Kombination mit einer geeigneten Temperaturbehandlung vermehrt für die Synthese und Verarbeitung anorganischer Materialien sowie für die Einstellung der Mikrostruktur angewendet. Dabei wurden neue Möglichkeiten aufgezeigt, die Phasenbildung und chemische Reaktionen an den Grenzflächen zu kontrollieren, sowie die Verdichtung, das Kornwachstum und irreversible Verformungsvorgänge gezielt zu manipulieren.

Unsere internationale Sommerschule, die das Fachwissen und die Expertise namhafter Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler bündelt, ist eine Initiative unterstützt durch das DFG-Schwerpunktprogramms SPP 1959 „Fields Matter“. Sie bietet eine dreitägige Plattform für interdisziplinären Wissensaustausch und Vernetzung und richtet sich in erster Linie an Doktoranden und Nachwuchswissenschaftler.

Weitere Informationen zum Programm finden Sie auf www.fieldsmatter.de. Die Schule ist eine ONLINE-Veranstaltung und die Teilnahme ist kostenlos. Bei Interesse registrieren Sie sich bitte bis 1. September 2020 per Email an fieldsmatter@fz-juelich.de.

 

(Quelle: FZ Jülich)