Artikel

„Research in Germany“ auf der MSE 2018

„Research in Germany – Land of Ideas“ ist eine Initiative des Bundesministeriums für Bildung und Forschung (BMBF). Hauptziel ist es, Deutschlands Forschungsleistungen sowie Forschungs- und Karrieremöglichkeiten der internationalen Forschungsgemeinschaft und internationalen Schlüsselmärkten zu präsentieren. Im Rahmen der Initiative bewerben die Alexander von Humboldt-Stiftung (AvH), der Deutsche Akademische Austauschdienst (DAAD), die Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG) und die Fraunhofer-Gesellschaft (Fraunhofer) zusammen mit Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern und weiteren Forschungseinrichtungen aus Deutschland den Forschungsstandort Deutschland gemeinsam.

„Research in Germany“ wird auf der MSE 2018 in Darmstadt ausführlich über Forschungs-, Förder- und Kooperationsmöglichkeiten im Fachbereich Materialwissenschaft und Werkstofftechnik in Deutschland informieren. Besuchen Sie uns auf folgenden Veranstaltungen:

„Research in Germany“-Informationsstand

Mi, 26. September – Fr, 28. September, Technische Universität Darmstadt, Ausstellungshalle

Treffen Sie Vertreterinnen und Vertreter verschiedener deutscher Förderorganisationen sowie universitärer und außeruniversitärer Forschungseinrichtungen:

  • Alexander von Humboldt-Stiftung, Deutsche Forschungsgemeinschaft, Deutscher Akademischer Austauschdienst
  • Hochschule Aalen, FAU Erlangen-Nürnberg, Karlsruher Institut für Technologie, Christian-Albrechts-Universität zu Kiel, RWTH Aachen, Universität des Saarlandes, TU Bergakademie Freiberg
  • Fraunhofer-Gesellschaft, Helmholtz-Gemeinschaft, Max-Planck-Gesellschaft, Leibniz-Gemeinschaft

„Research in Germany“ Science Breakfast

Do, 27. September, 7:30 – 8:30 Uhr, Technische Universität Darmstadt

Wir laden internationale Doktorandinnen und Doktoranden, Postdocs und Forscherinnen und Forscher herzlich zum Frühstück ein, um mehr zu erfahren und sich individuell beraten zu lassen.

Weitere Informationen folgen in Kürze.

www.research-in-germany.org