Artikel

Wissenschaftsmanagers/-in Entgeltgruppe 14 TV-L (Vollzeit)

An der Universität Bremen ist im Referat „Forschung und wissenschaftlicher Nachwuchs“ (Dezernat Akademische Angelegenheiten) - unter dem Vorbehalt der Stellenfreigabe - zum nächstmöglichen Zeitpunkt die Stelle eines/einer

Wissenschaftsmanagers/-in

Entgeltgruppe 14 TV-L (Vollzeit)

zu besetzen. Die Stelle ist zunächst befristet auf zwei Jahre. Die Universität Bremen beabsichtigt, den Anteil von Frauen im Wissenschaftsbereich zu erhöhen, und fordert deshalb Frauen ausdrücklich auf, sich zu bewerben.

Im Rahmen ihres Zukunftskonzepts in der Exzellenzinitiative von Bund und Ländern beabsichtigt die Universität Bremen, die Zusammenarbeit in ihren sechs Wissenschaftsschwerpunkten zu vertiefen. In der Funktion des/der Wissenschaftsmanagers/ -in sind Sie – in enger Abstimmung mit dem Sprecher und dem Sprecherrat – verantwortlich für die Koordination der wissenschaftlichen Aktivitäten, der Infrastruktur und der Öffentlichkeitsarbeit, insbesondere des Schwerpunkts „Materialwissenschaften und ihre Technologien“. Perspektivisch und in ausgewählten Hinsichten unterstützen Sie auch die Arbeit in anderen Wissenschaftsschwerpunkten.

Sie stimmen sich eng mit dem neu etablierten Sprecherrat und dem Sprecher ab und treiben durch Ihr eigenständiges und strukturiertes Arbeiten, Ihre Kooperationsfähigkeit, Ihr Organisations- und Kommunikationsgeschick die Weiterentwicklung des Schwerpunkts voran.

Aufgaben

• Sie sind eine zentrale Schnittstelle innerhalb der Universität und halten Kontakt zu nationalen wie internationalen Förderinstitutionen. Sie vertreten den Schwerpunkt in der Öffentlichkeit sowie gegenüber politischen Gremien und in Netzwerken mit industriellen Partnern. In enger Abstimmung mit dem Sprecherrat kooperieren Sie mit nationalen und internationalen Projektpartnern.

• Sie unterstützen die im Schwerpunkt tätigen Forschungsgruppen bei der Koordinierung von gemeinsamen Projektanträgen im Rahmen nationaler und internationaler Förderprogramme.

• Sie unterstützen den Sprecherrat beim Aufbau einer neuen Organisationsform des Wissenschaftsschwerpunkts sowie bei der Entwicklung von Vorschlägen zu seiner inhaltlichen Weiterentwicklung und Konsolidierung.

• Intern entwickeln Sie Seminare, Workshops und Tagungen und nehmen sich der Themen Öffentlichkeitsarbeit, Nachwuchsförderung sowie Gender & Diversity an. Sie sind für die Mitgestaltung und Verwaltung der Webauftritte des Schwerpunkts verantwortlich.

• Ausgewählte Aufgaben nehmen Sie in analoger Weise für weitere Wissenschaftsschwerpunkte wahr und gestalten die strategische Weiterentwicklung der Wissenschaftsschwerpunkte der Universität mit, auch im Rahmen entsprechender Wettbewerbe.

Profil

Sie haben einen überdurchschnittlichen Hochschulabschluss, vorzugsweise in den Natur- oder Ingenieurwissenschaften, und verfügen über mehrjährige Erfahrung in eigenständiger Forschung. Zudem haben Sie Erfahrungen in der Akquise von Drittmitteln und im Wissenschaftsmanagement.

Sie haben Kenntnisse in der Gestaltung von Organisationsprozessen, eine hohe Kooperationsbereitschaft und sind es gewohnt, unterschiedliche Positionen zu einem gemeinsamen Standpunkt zusammenführen. Sie zeichnen sich durch Kommunikationsfähigkeit und Verhandlungsgeschick ebenso wie durch konzeptionellen Ideenreichtum aus. Sie haben Erfahrung in Bezug auf Gender- und Diversityaspekte.

Vorzugsweise verfügen Sie über erste Führungserfahrung und betriebswirtschaftliche Grundkenntnisse. Im Schreiben und Redigieren deutsch- und englischsprachiger allgemeinverständlicher und öffentlichkeitswirksamer Texte sowie in der Gestaltung und Pflege von Internetauftritten sind Sie in hohem Maße geübt. Sie beherrschen sicher die englische Sprache (CEF Level C1).

Allgemeine Hinweise

Bewerbungen von Menschen mit Migrationshintergrund sind willkommen. Wir bieten Männern und Frauen ein hohes Maß an Vereinbarkeit von Beruf und Familie. Schwerbehinderten Bewerberinnen/Bewerbern wird bei im Wesentlichen gleicher fachlicher und persönlicher Eignung der Vorrang gegeben.

Für Rückfragen steht Ihnen Herr Dr. Achim Wiesner unter der Rufnummer +49 421-218 60320 gerne zur Verfügung. Bewerbungen sind bis zum 02. Oktober 2014 unter Angabe der Kennziffer A148/14 zu richten an

Universität Bremen
Dezernat 2 – Personalangelegenheiten
Postfach 33 04 40
28334 Bremen

Wir bitten Sie, uns von Ihren Bewerbungsunterlagen nur Kopien (keine Mappen) einzureichen, da wir sie aus Kostengründen nicht zurücksenden können; sie werden nach Abschluss des Auswahlverfahrens vernichtet.