Vorstand

DGM-Vorstand

Der Vorstand der DGM ist dafür verantwortlich, dass die DGM ihren satzungsgemäßen Auftrag als Interessenvertretung ihrer Mitglieder bestmöglich erfüllt. Die Aufgaben und Ziele des Vorstands gegenüber den übrigen Gremien der DGM und der Geschäftsstelle bzw. dem Geschäftsführer regelt eine Geschäftsordnung. Der Vorsitzende des DGM-Vorstands kommt wechselnd aus Wissenschaft und Industrie.

Vorsitzende der DGM

Geschäftsführer der DGM


DGM-Vorstand
Lenkungsausschuss Mitglieder: 11

Die DGM vertritt die Interessen ihrer Mitglieder – als Garant für eine kontinuierlich inhaltliche, strukturelle und personelle Weiterentwicklung des Fachgebiets der Materialwissenschaft und Werkstofftechnik sowie von Industrie und Gesellschaft.

Der Vorstand ist dafür verantwortlich, dass die DGM ihren satzungsgemäßen Auftrag erfüllt und an der fortwährenden Umsetzung ihres Leitbildes arbeitet. Leitbild der DGM Die DGM vertritt die Interessen ihrer Mitglieder – als Garant für eine kontinuierlich inhaltliche, strukturelle und personelle Weiterentwicklung des Fachgebiets der Materialwissenschaft und Werkstofftechnik sowie von Industrie und Gesellschaft.


B 1

Beisitzer
01.01.2015 - 31.12.2018

F 1

Dr.-Ing. Frank O.R. Fischer
Deutsche Gesellschaft für Materialkunde e.V.
Geschäftsführendes Vorstandsmitglied
01.01.2009

H 3

Prof. Dr. Alexander Hartmaier
Ruhr-Universität Bochum
Vorsitzender
01.01.2017 - 31.12.2020
Prof. Dr.-Ing. Jürgen Hirsch
Hydro Aluminium Rolled Products GmbH
Stellv. Vorsitzender
01.01.2015 - 31.12.2018
Marion Höfling
Technische Universität Darmstadt
Sprecherin der jDGM-Ortsgruppen
01.01.2018 - 31.12.2019

K 1

Prof. Dr. Carolin Körner
Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg (FAU)
Sprecherin Preiskuratorium II
01.01.2015 - 31.12.2018

M 1

Prof. Dr.-Ing. Frank Mücklich
Universität des Saarlandes
Sprecher der DGM-Fachausschüsse (Wissenschaft)
01.01.2018 - 31.12.2019

P 1

Prof. Dr.-Ing. Heinz Palkowski
Technische Universität Clausthal
Sprecher der DGM-Fachausschüsse (Industrie)
01.01.2018 - 31.12.2019

S 1

Dr. Matthias Simon
Gesamtverband der Deutschen Buntmetallindustrie e.V.
Beisitzer
01.01.2015 - 31.12.2018

W 2

Prof. Dr.-Ing. Frank Walther
Technische Universität Dortmund
Sprecher Nachwuchsausschuss
01.01.2015 - 31.12.2018
Beisitzer
10.10.2016 - 31.12.2020

Aktuelle Termine

Gremien Meeting
DGM-Vorstandssitzung
  • 08.11. - 08.11.2018
  • Wissenschaftszentrum Bonn, Ahrstraße 45, 53175 Bonn | Bonn
Anmelden

Vergangene Termine


DGM-Vorstandssitzung
  • 26.04. - 26.04.2018
  • Metallwerk, Wallstraße 58/59, 10179 Berlin | Berlin
Details

DGM-Vorstandssitzung
  • 19.10. - 19.10.2017
  • Wissenschaftszentrum Bonn, Ahrstraße 45, 53175 Bonn | Bonn
Details

DGM-Vorstandssitzung
  • 27.04. - 27.04.2017
  • WirtschaftsVereinigung Metalle | Berlin
Details

DGM-Vorstandsklausur
  • 15.03. - 16.03.2017
  • Helmholtz-Zentrum Berlin für Materialien und Energie GmbH | Berlin
Details

DGM-Vorstandssitzung
  • 14.10. - 14.10.2016
  • INVENTUM Geschäftsstelle | Sankt Augustin
Details

Geschäftsordnung

1. Vorstand

Die Geschäftsordnung des DGM-Vorstandes regelt die Aufgaben und Ziele für den Vorstand, gegenüber den übrigen Gremien der DGM und der Geschäftsstelle bzw. dem Geschäftsführer.

1.1 Aufgaben und Ziele

Der Vorstand ist dafür verantwortlich, dass die DGM ihren satzungsgemäßen Auftrag erfüllt und an der fortwährenden Umsetzung ihres Leitbildes arbeitet.

Leitbild der DGM

Die DGM vertritt die Interessen ihrer Mitglieder – als Garant für eine kontinuierlich inhaltliche, strukturelle und personelle Weiterentwicklung des Fachgebiets der Materialwissenschaft und Werkstofftechnik sowie von Industrie und Gesellschaft.

1.2 Zusammensetzung und Amtszeit

Der Vorstand der DGM setzt sich wie folgt zusammen

a) ein Vorsitzender

b) zwei stellvertretende Vorsitzende

c) bis zu acht Beisitzer

d) der Geschäftsführer.

Der Vorsitzende der DGM sollte abwechselnd aus Wissenschaft und Industrie stammen. Bis zu vier Plätze der Beisitzer werden für die Gremiensprecher der DGM reserviert (z.B. für den Sprecher des Beirates, der Fachausschüsse, dem Nachwuchsausschuss, des Preiskuratoriums II). Sie bleiben für die Zeit ihrer Gremienleitung Beisitzer der DGM und werden von der Mitgliederversammlung gewählt. Endet die Gremienleitung vor Ablauf der regulären Amtszeit, rückt der Nachfolger stattdessen in den Vorstand auf. Der Nachfolger wird ebenfalls auf der nächsten Mitgliederversammlung zur Wahl gestellt. Die anderen vier Plätze der Beisitzer sollen an Personen aus Wissenschaft (2) und Industrie (2) ohne DGM - Gremienbindung vergeben werden. Die Amtszeit als Beisitzer wird nicht auf die Amtszeit des Vorstandes angerechnet. Ein Beisitzer darf in dieser Funktion einmal wiedergewählt und unabhängig von seiner Amtszeit als Beisitzer einmal als stellvertretender Vorsitzender und einmal als Vorsitzender gewählt werden. Die Amtszeit der Vorstandsmitglieder beträgt zwei Jahre. Dies gilt nicht für den Geschäftsführer, der dem Vorstand für die Dauer seiner Bestellung angehört. Der Vorsitzende bleibt nach Ablauf seiner Amtszeit ohne Rücksicht auf die Zeit, die er bereits dem Vorstand angehörte, ohne Wahl weitere zwei Jahre Mitglied des Vorstandes; in der Regel als einer der stellvertretenden Vorsitzenden. Sollte ein Mitglied des Vorstandes während seiner Amtszeit ausscheiden, so wählt der Vorstand für die Zeit bis zur nächsten Mitgliederversammlung eine Ersatzperson. Des Weiteren kann der Vorstand kooptiere Vorstandsmitglieder berufen, die als Funktionsträger z.B. aus dem öffentlichen Bereich die Arbeit der DGM unterstützen. Die Amtszeit der kooptierten Vorstandsmitglieder ist an die Zeit ihrer Funktionsträgerschaft gekoppelt. Kooptierte Vorstandsmitglieder werden vom Vorstand berufen und nehmen als Gäste ohne Stimmrecht beratend an den Sitzungen teil. Kooptierte Vorstandsmitglieder der DGM können sein: DGM-Vertreter in der Federation of European Materials Societies (FEMS), Vertreter der Deutschen Forschungsgemeinschaft, Vertreter anderer Verbände (z.B. SF2M, SVMT, usw.), Vertreter der Projektträger von Ministerien (z.B. BMBF, BMWi, usw.), Vertreter von fachnahen Medien (z.B. Hanser-Verlag, Wiley-Verlag), Sprecher der DGM-Regionalforen, und Weitere. Bis auf die kooptieren Vorstandsmitglieder und dem Geschäftsführer müssen alle Vorstandsmitglieder und Beisitzer durch die Mitgliederversammlung gewählt werden.

1.3 Vorstandsklausur

Im ersten Jahr seiner neuen Amtszeit des DGM-Vorsitzenden findet zum DGM-Tag eine Vorstandsklausur statt. Primäres Ziel der Vorstandsklausur ist Überprüfung und Fortentwicklung einer Roadmap zur kontinuierlich inhaltlichen, strukturellen und personellen Weiterentwicklung der DGM und damit des gesamten Fachgebietes der Materialwissenschaft und Werkstofftechnik. Die Einladung und die Tagesordnung zur Klausur verschickt der Vorsitzende über die Geschäftsstelle spätestens 2 Wochen vor der Sitzung an alle Vorstandsmitglieder, Beisitzer, kooptierte Vorstandsmitglieder und Gäste. Regelmäßige Tagesordnungspunkte: Begrüßung und Genehmigung des Protokolls der letzten Klausur, Rollenverständnis der Vorstandsmitglieder, Impulse aus dem DGM-Beraterkreis, Impulse aus dem DGM-Fachausschüsse, Impulse aus dem DGM-Ausbildungsausschuss, Impulse aus dem DGM-Regionalforen, Stärkere Interaktion von Wissenschaft und Industrie, Vernetzung der DGM zu anderen Disziplinen, Nationale und internationale Vernetzung zu anderen Institutionen und Verschiedenes.


Vorsitzende der DGM


Geschäftsführer der DGM