FORTBILDUNG

Hochtemperatur-Sensorik

  • 14.02. - 15.02.2019
  • Energie-Forschungszentrum Niedersachsen, Energie Campus
  • Goslar
Hotels
Hochtemperatursensorik.pdf Flyer


Beschreibung

Hochtemperatur-Prozesse sind zu etwa 85 % für den Energieumsatz in Kraftwerken, Industrie und Verkehr verantwortlich. Damit verursachen sie gleichzeitig den weitaus größten Teil der anthropogenen CO2-Emissionen. Die Verbesserung von Hochtemperatur-Prozessen ist folglich in Bezug auf Wirkungsgrad, Lebensdauer und Umweltverträglichkeit dringend geboten. Einen wesentlichen Aspekt bei der Realisierung dieser Zielstellung bilden Sensoren, deren Funktionalität an den jeweiligen Prozess angepasst ist und vorzugsweise In-situ-Sensorik zur unmittelbaren Prozessbeeinflussung erlaubt. Ein besonderes Problem bei Arbeitstemperaturen oberhalb von 350 °C ist die Stabilität bzw. die Lebensdauer der Sensoren. Materialwissenschaftliche Fragestellungen wie thermische Ausdehnung, Materialkompatibilität und Phasenumwandlungen müssen besondere Beachtung finden.

Im Rahmen der Fortbildung werden daher das Sensorprinzip und die eingesetzten Materialien als Einheit betrachtet.
Die Schwerpunkte umfassen die Funktionsprinzipien und Materialien, die Herstellungstechnologien und Charakterisierung sowie Anwendungen, und beziehen sich auf hochtemperaturstabile Sensoren für Temperatur, Gaskonzentrationen, strukturelle Integrität u. v. a. m. Vermittelt wird eine Kombination aus Grundlagen zur Funktion und praktischem Anwendungswissen, die in Informationen zu Märkten eingebettet ist.

Daher werden die Teilnehmer befähigt Hochtemperatur-Sensoren zielgerichtet einzusetzen und die Effizienz von Hochtemperatur-Prozessen in ihrem Arbeitsbereich zu verbessern.

Themen und Inhalte

  • Industrieller Bedarf, Märkte, Trends - Aktuelle Marktübersicht
  • Einführung in die Strahlungsthermometrie 
  • Platin-Temperatursensoren 
  • Potentiometrische und coulomerische Festelektrolyt-Gassensoren und -aktoren 
  • Amperometrische und resistive Gassensoren 
  • Hochtemperatur-Feuchtesensorik 
  • Optische Gas- und Temperatursensoren 
  • Nanostrukturierungs- und Dotierungseffekte auf HT-Gassensoreigenschaften von Übergangsoxiden 
  • Piezoelektrische Sensoren 
  • SAW-Sensorik und Hohlraumresonatoren 
  • Aufbau- und Verbindungstechnik (z.B: Mikrokontaktierungstechniken) 
  • In-situ-Charakterisierung elektrochemischer Transportparameter von MIEC-Materialien 
  • Gas- und Zustandssensoren für den Automobilbereich 
  • Hochtemperatur-Abgassensoren für den Automobilbereich 
  • Piezoelektrische Sensoren für Verbrennungsmotoren und Gasturbinen 
  • Sensoren zur Optimierung der Holzverbrennung

Zielgruppe

Angesprochen werden Techniker, Ingenieure und Naturwissenschaftler aus der Wirtschaft, der Verwaltung oder der Wissenschaft, insbesondere aus den Bereichen Kraftwerkstechnik, Verfahrenstechnik sowie Anlagen und Maschinenbau.

Weitere Fortbildungen im Themenbereich

Fragen & Kontakt

Sie haben Fragen zur Veranstaltung? Gerne beantworten wir diese auch persönlich.
Rufen Sie uns einfach an oder senden Sie uns eine E-Mail.

Tel.: +49 (0)2241-2355449     
Fax: +49 (0)2241-4930330
E-Mail: fortbildung@inventum.de  

Ansprechpartner

Prof. Dr. Holger Fritze

Technische Universität Clausthal


Dr. Claudio Cavalloni

Kistler Instrumente AG


Prof. Dr. Jürgen Hartmann

Hochschule für Angewandte Wissenschaften Würzburg-Schweinfurt


Prof. Dr. Heinz Kohler

Hochschule Karlsruhe - Technik und Wirtschaft


Dr. Wolfgang Menesklou

Karlsruher Institut für Technologie (KIT)


Prof. Dr. Ralf Moos

Universität Bayreuth


Dr. Roland Pohle

Siemens AG


Dr. Lars Rebenklau

Fraunhofer-Institut für Keramische Technologien und Systeme IKTS


Prof. Dr. Leonard Reindl

Albert-Ludwigs-Universität Freiburg


Dr. Tilman Sauerwald

Universität des Saarlandes


Prof. Dr. Wolfgang Schade

Technische Universität Clausthal


Dr. Kristin Schönau

Robert Bosch GmbH


Dr. Martin Turwitt

Heraeus Sensor Technology


Prof. Dr. Jürgen Wilde

Albert-Ludwigs-Universität Freiburg


Dr. Jens Zosel

Kurt-Schwabe-Institut für Meß- und Sensortechnik e.V. Meinsberg



Verwandte Themen

Hochtemperatur-Sensorik