FORTBILDUNG

Moderne Beschichtungsverfahren

  • 07.11. - 08.11.2017
  • Parkhotel Witten
  • Witten

Moderne Beschichtungsverfahren.pdf Flyer


Beschreibung

Technologische Entwicklungen führen in vielen Hochtechnologiebereichen zu ständig steigenden Anforderungen an die Bauteiloberflächen. Oberflächen, die z.B. tribologischen Beanspruchungen standhalten sollen oder auch spezielle Eigenschaften hinsichtlich Wärmeleitfähigkeit, elektrischer Leitfähigkeit bzw. des optischen Verhaltens aufweisen sollen, sind im allgemeinen nur mit Hilfe von Beschichtungsverfahren zu realisieren.

Im vorliegenden Seminar werden industriell eingesetzte Beschichtungsverfahren aus den Bereichen des Auftragschweißens und -lötens, des Plasma-, Lichtbogen-, Kaltgas- und Flammspritzens, der Sol-Gel-Technik sowie der Dünnschichttechnolo- gien, Chemical-Vapour-Deposition (CVD) und Physical-Vapour-Deposition (PVD), vorgestellt. Besondere Bedeutung wird dabei der Verbindung von Prozess- und Werkstofftechnologie im Hinblick auf das Herstellen anforderungsgerechter Schichten beigemessen. Praktische Vorführungen an den Beschichtungsanlagen und Workshops zu speziellen Themen der behandelten Beschichtungsverfahren ergänzen die Seminarvorträge.

Neben industriell relevanten Beschichtungsverfahren werden neu entwickelte, in der industriellen Einführung begriffene Beschichtungsverfahren aufgezeigt. Beispielhaft sind hier Verfahren zur Diamantsynthese, das Kaltgasspritzen oder das Verarbeiten von „nanosized particles“.

Ziel des Seminars ist es, Ingenieure und Techniker aus den Bereichen Entwicklung, Konstruktion und Fertigung in die Lage zu versetzen, das Potenzial von Ober- flächenschutzschichten und den zugehörigen Beschichtungsverfahren für ihren Arbeitsbereich abschätzen zu können, so dass die Beschichtungstechnologie integraler Bestandteil in der Entwicklung, Konstruktion und Fertigung wird.

Im Rahmen des Seminars werden folgende Beschichtungsverfahren behandelt:

Atmosphärisches Plasmaspritzen (Einkathoden- und Mehrelektrodentechnik), Auftraglöten, Auftragschweißen, Diamantsynthese, Flamm- und Hochgeschwindigkeitsflammspritzen, Galvanische Beschichtungsverfahren, Kaltgasspritzen, Lichtbogenspritzen, PVD / CVD–Techniken, Randschichtverfahren Schmelztauchbeschichtungen, Sol-Gel Prozesse

Ansprechpartner

Prof. Dr.-Ing. Hans Jürgen Maier

Leibniz Universität Hannover


Apl. Prof. Dr.-Ing. habil. Kai Möhwald

Leibniz Universität Hannover


Josef Andrek

Institut für Galvano- und Oberflächentechnik Solingen GmbH & Co. KG


Dipl.-Ing. Jörg Backhaus

BOTEC GmbH


Dr.-Ing. Oliver Brandt

Becon Technologies GmbH


Florian Elwart

Bodycote Wärmebehandlung GmbH


Dr. M. Gindrat

Oerlicon Metco AG


Dr. rer. nat. Christopher Hilger

BASF Coatings GmbH


Dr. rer. nat. Ulrich Holländer

Leibniz Universität Hannover


Dr.-Ing. Harald Krappitz

Innobraze GmbH für Löt- und Verschleißtechnik


Dipl.-Ing. Hanno Paschke

Fraunhofer-Institut für Schicht- und Oberflächentechnik


Dr. C. Plüg

Merck KGaA


Dipl.-Ing. Jens Putzier

Putzier Oberflächentechnik GmbH


Dr.-Ing. Wilfried Reimche

Leibniz Universität Hannover


Dr.-Ing. Frank Schreiber

DURUM Verschleißschutz GmbH


Dr.-Ing. S. Zimmermann

Universität der Bundeswehr München