Artikel

3. Bundesfachschaftentagung MatWerk in der DGM- Geschäftsstelle

Reger Betrieb in der DGM-Geschäftsstelle in Frankfurt: 17 Vertreter der MatWerk-Fachschaften kamen vom 14. bis 15. Januar im DGM-Sitzungsraum im Rahmen der dritten Bundesfachschaftentagung (BuFaTa) zusammen, um sich auszutauschen und miteinander zu vernetzen. Die engagierten Studenten sind der Einladung der DGM gefolgt und aus ganz Deutschland angereist.

Die BuFaTa MatWerk möchte künftig vermehrt Öffentlichkeitsarbeit in eigener Sache betreiben und einen eigenen Bereich innerhalb des Internetauftritts des Studientags (Studientag Materialwissenschaft und Werkstofftechnik e.V.) auf www.stmw.de) vorbereiten. Jede Fachschaft ist dazu aufgefordert einen kleinen Erfahrungsbericht zu ihrem Studiengang zu schreiben. Dieser sollte zukünftig dort unter einer eigenen Rubrik veröffentlicht werden. Die Fachschaft der TU Darmstadt geht mit gutem Beispiel voran und hat ihren Text bereits auf ihrer Homepage veröffentlicht. Einzusehen unter:

http://www.mawi.tu-darmstadt.de/fs/fachschaft/infoszumstudium/studieneinsteiger/index.de.jsp

Außerdem ist ein Eintrag im Online-Lexikon „Wikipedia“ geplant. Ein weiterer Beschluss sieht vor, dass sich die Vertreter für einen einfacheren Hochschulwechsel einsetzen. Die Geschäftsordnung der BuFaTa MatWerk wurde vorgestellt und verabschiedet.

Folgende Universitäten waren beim dritten Bundesfachschaftentreffen vertreten: Karlsruher Institut für Technologie (KIT), Universität des Saarlandes, TU Clausthal, Friedrich-Schiller-Universität Jena, TU Dresden, Bauhaus-Universität Weimar, TU Bergakademie Freiberg, Technische Universität Darmstadt, RWTH Aachen, Universität Augsburg.

Das nächste Treffen findet am 24. Juni 2013 zusammen mit der Hauptversammlung des Studientags Materialwissenschaft und Werkstofftechnik (StMW) in Bochum statt.

In der so genannten BuFaTa MatWerk kommen Vertreter der Fachschaften materialwissenschaftlicher und werkstofftechnischer sowie verwandter Studiengänge in Deutschland zusammen. Ziel ist es, die Fachschaften zu vernetzen, das Fachgebiet zu fördern und die Studienbedingungen zu verbessern. Die DGM unterstützt die BuFaTa bei der Organisation und Öffentlichkeitsarbeit.