Artikel

4. Treffen der AG „In Situ-Prüfung im Rasterelektronenmikroskop“ am Lehrstuhl für Werkstoffkunde der Technischen Universität Kaiserslautern

Prof. Tillmann Beck und Jun. Prof. Frank Balle luden die AG „In situ-Prüfung im Rasterelektronenmikroskop“ für ihr 4. Treffen am 22./23. März 2016 an den Lehrstuhl für Werkstoffkunde der Technischen Universität Kaiserslautern ein.

Für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf das Bild.

Die Veranstaltung wurde auch dieses Jahr durch Frau Dr. Anja Weidner geleitet, die ein sehr interessantes und abwechslungsreiches Programm aus wissenschaftlichen Vorträgen aus dem universitären Bereich und Firmenpräsentationen zusammengestellt hatte. Wie in den vergangenen Jahren tauschten sich die Teilnehmer darüber aus, welche Möglichkeiten die in situ-Technik bietet und welche neuen Ergebnisse auf dem Gebiet der in situ-Forschung zu verzeichnen sind. Spannende Diskussionen und Anregungen für Lösungsansätze sorgten für eine kurzweilige Veranstaltung und viele neue Impulse für die Teilnehmer.

Der erste Tag der Veranstaltung war geprägt von Hochschulvorträgen, in denen neuste Ergebnisse und Methoden der in situ-Technik in ganz unterschiedlichen Anwendungsgebieten vorgestellt wurden. Beispielsweise wurden hierbei sowohl Ermüdungsuntersuchungen im REM sowie am Laser und Fernfeldmikroskop als auch Verschleißtests im Großkammer-REM gezeigt. Des Weiteren wurden auch kleinste mögliche Anwendungen, wie z.B. Biegeversuche an Si und SiO2-Nanodrähten, präsentiert. Die Abendveranstaltung fand in dem schön gelegenen „Brauhaus an der Gartenschau“ statt. Bei geselliger Atmosphäre und leckeren Speisen besaßen die Teilnehmen die Möglichkeit sich kennen zu lernen und fachlich auszutauschen. [...]

Lesen Sie hier den ganzen Bericht.