Artikel

“4th Hybrid Materials and Structures 2020” findet web-basiert statt

Die ursprünglich für den Standort Karlsruhe avisierte „4th Hybrid Materials and Structures 2020” wird trotz des grassierenden Coronavirus über die Bühne gehen – im Internet. Davon unberührt bleibt das spannende und interessante Programm, welches mit hochkarätigen Plenarvorträgen aus der Industrie aufwartet.

 

Folgende Plenar-Redner konnten für die „4th Hybrid Materials and Structures 2020” gewonnen werden:

In mehr als 45 Vorträgen und 7 Posterpräsentationen erhalten Sie einen umfassenden Überblick über die Konferenzthemen der „4th Hybrid Materials and Structures 2020“.

Verpassen Sie nicht Ihre Gelegenheit, sich mit den Teilnehmern aus Industrie und Wissenschaft auf der „4th Hybrid Materials and Structures 2020" auszutauschen. Die Konferenz deckt das gesamte Themenspektrum dieser Materialklasse ab – von den Grundwerkstoffen über das Design, die Produktion bis hin zur Anwendung – und bietet damit die Grundlage für ein vertieftes Verständnis des anwendungsspezifischen Material- und Bauteilverhaltens.

Das Vortragsprogrammist auf der Konferenzhomepage onlineverfügbar.

 

Wir freuen uns darauf, mit Ihnen den Erkenntnistransfer gemeinsam voranzutreiben. Melden Sie sich daher heute noch unter diesem Link an!

 

Der Programmausschuss

  • Prof. Dr.-Ing. Joachim M. Hausmann, Institut für Verbundwerkstoffe GmbH (IVW), Kaiserslautern
  • Prof. Dr.-Ing. Marc Siebert, PFH Private Hochschule Göttingen
  • Dr.-Ing. Axel von Hehl, Leibniz-Institut für Werkstofforientierte Technologien – IWT, Bremen
  • Prof. Dr.-Ing. Kay André Weidenmann, Institut für Materials Resource Management, Universität Augsburg

 

Weitere Informationen zur Konferenz:

https://hybrid2020.dgm.de

 

Tagungsorganisation

DGM-Inventum GmbH
Marie-Curie-Straße 11 - 17
53757 Sankt Augustin
T +49 (0) 69 75306 788

hybrid@dgm.de
https://hybrid2020.dgm.de