Artikel

Bericht zur Fortbildung „Direktes und indirektes Strangpressen“ vom 20. - 21.05.2019 in Berlin

Das diesjährige DGM Fortbildungspraktikum „Direktes und indirektes Strangpressen“ fand vom 20. Mai bis zum 21. Mai am Forschungszentrum Strangpressen (FZS) der Technischen Universität Berlin statt. Das Seminar wurde wie auch in den letzten Jahren von Herrn Dr. Sören Müller, dem Leiter des Forschungszentrum Strangpressen, geleitet. Bei der Vermittlung von grundlegenden Kenntnissen zum direkten und indirekten Strangpressen, zur Auslegung von Werkzeugen für das Strangpressen von Leicht- und Buntmetallen sowie bei den praktischen Versuchen an der 8 MN Strangpresse des FZS wurde Herr Müller von insgesamt 8 weiteren Dozenten unterstützt. Mit 20 Teilnehmern aus den unterschiedlichsten Bereichen vom Strangpresswerk über den Werkzeugbau bis hin zum Anwender stranggepresster Profile war das Seminar ausgebucht. Aufgrund der verschiedenen beruflichen Hintergründe entwickelten sich nicht nur während der Vorträge, sondern auch in den Pausen spannende Diskussionen zwischen den Teilnehmern und Dozenten aber auch zwischen den Teilnehmern untereinander.

Das DGM Fortbildungspraktikum „Direktes und indirektes Strangpressen“ wird auch im nächsten Jahr wieder am FZS durchgeführt werden.

Sie haben Fragen zur Veranstaltung? Gerne beantworten wir diese auch persönlich. Rufen Sie uns einfach an oder senden Sie uns eine E-Mail.

Tel.: +49-(0)69-75306 757       
Fax: +49-(0)69-75306 733
E-Mail: fortbildung@dgm.de