Artikel

Call for Abstracts: 5th International Conference on Nanojoining and Microjoining (NMJ)

Die „International Conference on Nanojoining and Microjoining” (NMJ) ist eine seit 2012 alle zwei Jahre stattfindende Konferenz, die sich mit der Mikro- und Nanofügetechnologie beschäftigt. Die NMJ 2020 findet dieses Jahr erstmals in Deutschland statt und wird von der Professur Verbundwerkstoffe und Werkstoffverbunde der Technischen Universität Chemnitz organisiert. Vom 20.09. bis 23.09.2020 freuen wir uns darauf, im Radisson Blu Hotel in Leipzig eine Plattform für den Austausch und die Diskussion von Forschungsergebnissen, Einsatzgebieten und Trends in der Nano- und Mikroverbindungstechnik zu schaffen.

Schwerpunkte sind dabei insbesondere folgende Themen:

  • Entwicklung von Prozessen des Mikro- und Nanofügens für die Anwendung in neuen Industriesektoren (MEMS, NEMS, medizinische Implantate und Geräte, nanoskalige Systeme und Bauteile usw.)
  • Untersuchung von Materialien (Nanopartikel, Nanoschichten usw.), die für das Fügen eingesetzt werden
  • Methoden und Ausrüstung zur Qualitätsbeurteilung (zerstörend und zerstörungsfrei) von mikro- und nanoskaligen Verbindungen
  • Untersuchung grundlegender Fragestellungen und Effekte beim Mikro- und Nanofügen, wie bspw. Nanoeffekte

Der Call for Abstracts für die Konferenz ist eröffnet. Gern können online Abstracts eingereicht werden.

Weitere Infos zur Tagung finden sich auf der Konferenzwebsite.

 

Tagungsorganisation:

Technische Universität Chemnitz
Professur Verbundwerkstoffe und Werkstoffverbunde
Ansprechpartner: Susann Hausner
Telefon: +49 (0) 371 531 37929
E-Mail: susann.hausner@mb.tu-chemnitz.de