Artikel

Das Programm des Nachwuchsforums 2016 steht fest!

Junge MatWerk-Talente frühzeitig auf ihrem Karriereweg zu begleiten lautet eine der Maxime der Deutschen Gesellschaft für Materialkunde (DGM). Zu diesem Zweck hat die DGM vor vier Jahren das Nachwuchsforum als Vernetzungs- und Förderinstrument für Studenten, Doktoranden und Industrie-Nachwuchskräfte der Materialwissenschaft und Werkstofftechnik sowie verwandten Fachgebieten eingerichtet.

2014 fand das Nachwuchsforum erstmals im Rahmen des internationalen Kongresses „MSE – Materials Science and Engineering“ und gemeinsam mit dem DGM-Tag statt, dabei wurde den MatWerkern in Workshops, Student-Session, MatWerk-Slam, Vorträgen, Experten-Treffen und mit dem Nachwuchskarriereworkshop Kompetenzen vermittelt und Perspektiven geboten. Das und vielmehr ist auch der Anspruch für 2016.

Neben der Teilnahme an Workshops, Impulsvorträgen und der Möglichkeit, sich fachlich auszutauschen, ist das Nachwuchsforum die ideale Umgebung zum persönlichen Netzwerken. So stellen während des Speed-Datings Experten aus Wissenschaft und Wirtschaft den Teilnehmern in Kleingruppen das Fachgebiet MatWerk in all seinen Facetten vor und zeigen Karrierewege und Spezialisierungen auf. In kurzen persönlichen Gesprächen wird die Vernetzung zwischen den Generationen gefestigt. In einer Plenardiskussion mit den Sprechern der DGM-Gremien und dem Nachwuchs wird darüber hinaus der offene Meinungsaustausch ermöglicht. Ziel der Diskussion ist es, die Wünsche und Erwartungen des Nachwuchses bei der Entwicklung des Fachgebiets MatWerk in Zukunft noch stärker zu berücksichtigen.

Ab dem 27. September 2016 fließt das DGM-Nachwuchsforum in die „MSE – Materials Science and Engineering“ ein. Die DGM fördert so die frühzeitige Vernetzung zwischen Studierenden und Promovierenden mit der internationalen Scientific Community.

Das Programm des Nachwuchsforums finden Sie hier