Artikel

Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt

Das Institut für Materialphysik im Weltraum des Deutschen Zentrums für Luft- und Raumfahrt in Köln erforscht Eigenschaften von Schmelzen und ihre Erstarrung auf allen Längenskalen mit theoretischen und experimentellen Methoden. Ziel ist es, die Eigenschaften von Werkstoffen aus dieser Kenntnis vorherzusagen und somit Materialdesign aus der Schmelze zu ermöglichen.

Durch vergleichende Experimente im Weltraum und auf der Erde werden schwerkraftgetriebene Phänomene wie Konvektion, Sedimentation und Auftrieb der experimentellen Bestimmung zugänglich, eine Voraussetzung für die Entwicklung physikalischer Modelle zur quantitativen Beschreibung von Erstarrungsvorgängen.

Das Institut für Materialphysik im Weltraum hat zurzeit mehrere Stellen im Bereich Granularer Medien, Theorie und Simulation, Erstarrungsforschung und Thermophysikalische Eigenschaften ausgeschrieben.

Weitere Informationen: hier

Bewerbungsfrist endet am 11.03.2016