Artikel

DGM-Arbeitskreis „Schädigungsmechanismen in Al-Produkten“

Am 25.4.2018 fand, nun auch schon zum 5. Mal, das jährliche Treffen des Arbeitskreises „Schädigungsmechanismen in Al-Produkten“ statt.

Dieser Arbeitskreis hat sich unterdessen als Treffpunkt für aktive Schadensanalysten aus Industrie und Instituten etabliert und es ist gelungen, zum sensiblen Thema Schäden zu einem vertrauensvollen Austausch unter Experten und Interessierten zu gelangen. Dabei hat sich insbesondere der mit 10-20 Teilnehmern recht kleine Personenkreis sowie die von allen schriftlich vereinbarte Geheimhaltung als eine sehr gute Basis erwiesen.

Neben tollen fachlichen Beiträgen zu den Themen der Umformtechnischen Wiederverwertung von Al-Spänen (A. Koch, TU Dortmund) und Schädigungsmechanismen in AlSi-Mg-Gusslegierungen (J. Tenkamp, TU Dortmund) war die Besichtigung des Standorts Essen der Firma TIMET ein besonderer Höhepunkt. Die räumlichen Dimensionen der Al-Herstellung durch Schmelzflusselektrolyse und die damit verbundenen elektrischen Ströme und Felder kann nur einschätzen, wer sie selbst erlebt hat! Auch Abmessungen und Technologie der Al-Aufbereitung und des Al-Stranggusses haben die Teilnehmer des AK sehr beeindruckt.

Ein weiteres Anliegen des AK ist der Aufbau einer Schadensfall-Datenbank. Die geplante Vorstellung der nun vorliegenden Software-Plattform musste aus Zeitgründen verschoben werden. Es wurde vereinbart, allen Mitgliedern des AK Zugang zur aktuell verfügbaren Roh-Version der Datenbank zu geben, um die Einschätzung der AK-Mitglieder zu Tauglichkeit von Aufbau und Gestaltung als Basis der Weiterentwicklung zu ermöglichen.

Für das nächste Treffen am 3.04.2019 wurde vereinbart, dass jeder Teilnehmer einen Beitrag aus seinem Aufgabenbereich vorträgt. Die Sitzung wird bei der Firma AMAG rolling GmbH in Ranshofen, Österreich, stattfinden.

Prof. Dr.-Ing. Simon Reichstein

Leiter des AK Schädigungsmechanismen in Al-Produkten


Informationen zu allen Fachausschüssen können Sie über die DGM-Homepage unter http://www.dgm.de/fa abrufen.

Wenn Sie Interesse haben, in einem der Ausschüsse aktiv mitzuwirken, schreiben Sie uns eine kurze Mail an fachgremien@dgm.de