Artikel

DGM-Fortbildung “Einführung in die Digitale Bildkorrelation für Anwendungen bei der Charakterisierung von Faserverbundwerkstoffen“ vom 18.03. - 19.03.2020 in Karlsruhe

Die Fortbildung steht unter der fachlichen Leitung von Dr.-Ing. Matthias J. Merzkirch.

Die digitale Bildkorrelation (Digital Image Correlation – DIC) nimmt eine zunehmend grösser werdende Rolle in der (aber nicht nur) zerstörenden Werkstoffprüfung von Strukturmaterialien ein. Der Vorteil liegt dabei in der Möglichkeit zur großflächigen Visualisierung auftretender Veformungen und Dehnungen unter verschiedenen Belastungsarten. Dem Einsatzgebiet dieser berührungslosen Messtechnik um die Grauwertkorrelation sind nahezu keine Grenzen gesetzt, so findet sie nicht nur zur Kennwertermittlung bzw. Qualitätssicherung, sondern auch zur Versuchsüberwachung Anwendung. Hürden und Herausforderungen dieser Messtechnik werden häufig beim Versuchsaufbau und der Wahl der Einstellungen zur ‚richtigen‘ Kennwertermittlung gesehen.

Der erste Teil der Fortbildung befasst sich daher mit der Theorie um die Digitale Bildkorrelation bez. Aufbau und Versuchsvorbereitung als auch mit Praktiken zur Musteraufbringung und Wahl erster Einstellungen sowie Sensitivitätsanalysen, um somit ein Gespür beim Anwender zu entwickeln.

Der zweite Teil der Veranstaltung befasst sich mit dem Einsatz von (stereo) DIC zur mechanischen Kennwertermittlung von Faserverbundlaminaten, wobei die Methodik nicht auf diese Materialsysteme limitiert ist. Insbesondere wird auf die Normen zu Zug-, Schub- und Biegeversuchen eingegangen. Die Anwendung von DIC auf ausgewählte Prüfnormen (und weiteren in der Praxis gängigen Verfahren) und deren maßgeblicher Einfluß auf die zu ermittelten Werkstoffkennwerte in Form von Sensitivitätsanalysen werden im Detail erläutert um den Ingenieur/Anwender in die Lage zu versetzen, die erforderlichen Materialkennwerte korrekt zu ermitteln.

Die Fortbildung bietet auch die Zeit und die Gelegenheit, Kontakte zu knüpfen, alltägliche Herausforderungen und Fragen einzubringen und im Sinne eines Erfahrungsaustauschs zu diskutieren. Die Diskussionen können beim gemeinsamen Abendessen in angenehmer Atmosphäre fortgesetzt werden.

Weitere Informationen zu den Inhalten und den Preisen dieser Fortbildung finden Sie hier.    

Bei Fragen stehen wir Ihnen gerne unter fortbildung@inventum.de zur Verfügung.