Artikel

DGM- Fortbildungspraktikum am Fachgebiet Werkstoffprüftechnik „Einführung in die mechanische Werkstoffprüfung“

ANREGUNG FÜR DAS EIGENE ARBEITSUMFELD

Zur Charakterisierung der mechanischen Eigenschaften von Konstruktionswerkstoffen sind u.a. die Prüfverfahren Zugversuch, Kerbschlagbiegeversuch, Härteprüfung und Ermüdungsversuch grundlegend wichtige und häufig eingesetzte Methoden für die Qualitätskontrolle und Werkstoffentwicklung. Am 12. und 13. September 2018 fand das DGM-Fortbildungs­praktikum zum Thema „Einführung in die mechanische Werkstoffprüfung“ am Fachgebiet Werkstoffprüftechnik (WPT) der TU Dortmund unter der Leitung von Herrn Prof. Dr.-Ing. Frank Walther statt.

An beiden Tagen wurden Vorträge und Praktikumsversuche zu Werkstoffprüfverfahren angeboten, wobei die aktive Einbindung der Teilnehmer/-innen aus Industrie und Forschung in die Versuchsdurchführung und ‑auswertung im Vordergrund stand, um den Transfer des neu erworbenen Wissens ins berufliche Umfeld zu maximieren. Durch die Vermittlung von Hintergrundinformationen, die Veranschaulichung von Zusammenhängen und nicht zuletzt durch eigene praktische Anwendungen des Erlernten wurden der Zugang und das Verständnis für Normvorschriften erleichtert. Darüber hinaus war durch die persönliche Interaktion mit Dozenten/-innen und Betreuern/-innen reichlich Gelegenheit gegeben, Fragestellungen aus dem eigenen beruflichen Umfeld zu diskutieren.