Artikel

DGM-Geschäftsstelle baut personelle Kapazitäten aus

Die Deutsche Gesellschaft für Materialkunde (DGM) ist als gemeinnütziger technisch-wissenschaftlicher Verein an ihren Satzungsauftrag gebunden. Dieser umfasst im Kern die Interessensvertretung, die Vernetzung ihrer Mitglieder und die inhaltliche und strukturelle Weiterentwicklung des Fachgebiets der Materialwissenschaft und Werkstofftechnik.

Um, neben der professionellen Veranstaltungsorganisation, diesem Auftrag in Zukunft noch besser gerecht zu werden, baut die DGM-Geschäftsstelle ihre personellen Kapazitäten aus. 

Mit der Einstellung von 

  • Dr. Maren Hellwig als Vorstandsreferentin für die Gremien- und Mitgliederbetreuung sowie Interessensvertretung im Berliner DGM-Büro, 
  • Dr. Stefan Klein als Fachreferent zur Unterstützung der Geschäftsführung und
  • Dipl.-Ing. Stephan Siewert als Fachreferent für die Nachwuchsförderung 

verstärken nun gleich drei „Fachleute“ die Geschäftsstelle der DGM.

Mit dieser personellen Erweiterung stellt sich die DGM der Herausforderung, die Zukunft des Fachgebiets gemeinsam mit ihren Mitgliedern noch stärker als bisher aktiv zu gestalten.