Artikel

Dipl.-Ing. Stephan Siewert (DGM-Fachreferent)

Während meines Studiums der Werkstoffwissenschaft/Materialwissenschaft an der Friedrich-Schiller-Universität engagierte ich mich bis zu meinem Diplomabschluss 2015 stets in Universitätsgremien wie beispielsweise dem Prüfungsausschuss der Werkstoffwissenschaft oder dem Fachschaftsrat der Physikalisch-Astronomischen Fakultät. Während dieser Zeit wurde ich ebenso für die DGM aktiv und war einer der Gründungsmitglieder der Jung-DGM-Ortsgruppe Jena.

Die erste bis dritte Veranstaltung der Bundesfachschaftentagung MatWerk (Juni 2012 bis Januar 2013) sowie die BuFaTa Matwerk im November 2015 habe ich maßgeblich mitorganisiert. Als stellvertretender Sprecher der BuFaTa war ich von Mai 2014 bis November 2015 für die Umsetzung der Ergebnisse und Beschlüsse der Tagung zuständig. Des Weiteren war ich im Ausbildungsausschuss/Nachwuchsausschuss der DGM tätig und nahm an mehreren Sitzungen des Studientags Materialwissenschaft und Werkstofftechnik teil.

Ich freue mich sehr darüber, meine bisherig gesammelten Erfahrungen seit Juni hauptberuflich als Fachreferent in die DGM einzubringen und dadurch das Fachgebiet MatWerk weiterentwickeln zu können.

Zu meinen Aufgabenbereichen zählt sowohl der Studientag Materialwissenschaft und Werkstofftechnik (StMW e.V.), den ich betreuen und mich dabei in die Korrespondenz zwischen Vorstand und Mitglieder einbringen werde, als auch die Pflege der StMW-Homepage oder das Organisieren und Protokollieren der Sitzungen.

Außerdem wird sowohl die Betreuung und Rekrutierung des Nachwuchses als auch die Pflege der bestehenden Jung-DGM-Ortsgruppen nebst der dazugehörigen Homepage zu meinen Aufgaben gehören.

Am meisten freue ich mich jedoch bereits jetzt darauf, die nationale und internationale Vernetzung und den Austausch der angehenden Materialwissenschaftler untereinander durch die von mir mitorganisierten Nachwuchsveranstaltungen (Nachwuchsforum, IJMSE, Exkursionen) voranzutreiben.