Artikel

Dr. Stefan Klein (DGM-Fachreferent)

Nach Abschluss meines Physikstudiums an der Universität zu Köln im Bereich der Festkörperphysik wechselte ich 2007 zum Deutschen Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR). Meine Dissertation verteidigte ich 2010 über die Ruhr-Universität Bochum. Seitdem habe ich die verschiedensten Projekt am Institut für Materialphysik im Weltraum im DLR durchgeführt und betreut. Wissenschaftliche Fragestellungen rund um die Erstarrungsforschung sowohl im Nicht-Gleichgewicht als auch nahe am Gleichgewicht waren in den letzten Jahren mein Hauptaufgabengebiet.

Darüber hinaus koordinierte ich die Wissenschaftler rund um den elektromagnetischen Levitator (EML) auf der internationalen Raumstation, der 2014 durch deutsch-europäischen Astronaut Alexander Gerst installiert wurde und seitdem in Betrieb ist. Unter dem Aspekt der Weltraumforschung des Institutes war es auch meine Aufgabe bei Parabelflug- und Höhenforschungsraketen-Missionen, einzelne Experimente oder ganze Kampagnen zu betreuen.

Als Gründungsmitglied der Jung-DGM-Ortsgruppe Rhein-Ruhr bin ich seit einigen Jahren in der DGM aktiv. Neben meinem Engagement im Nachwuchsausschuss war ich auch zwei Jahre lang Mitglied des Beraterkreises.

Umso mehr freue ich mich, ab August hauptberuflich für die DGM tätig zu werden und mich für die DGM und das Fachgebiet der Materialwissenschaft und Werkstofftechnik aktiv einzubringen. Meine zukünftigen Referentenaufgaben werden neben der Unterstützung der Geschäftsführung, unter anderem die fachliche Betreuung von Fachausschüssen & DGM-Regionalforen, sowie die Betreuung von Technologietransfer- und Drittmittel-Projekten sein.

Der Kontakt zum nationalen und internationalen DGM-Netzwerk und die Repräsentation der Mitgliederinteressen liegen mir ganz besonders am Herzen.