Artikel

Fortbildung: Elastomere Werkstoffe und Dichtungen

Die Fortbildung “Elastomere Werkstoffe und Dichtungen“ steht unter der fachlichen Leitung von Dipl.-Ing. Bernhard Richter, O-Ring Prüflabor Richter GmbH.

 

Termin: 15. bis 16. September 2020

 

Vermittelt wird Ihnen in dieser Fortbildung ein Grundlagenwissen über technische Elastomerwerkstoffe und deren Einsatz als Dichtungen. Es werden die Einflüsse aufgezeigt, welche im praktischen Einsatz entscheidend sein können für die Funktion der Bauteile. Eine Einführung in die wichtigsten Prüfverfahren mit anschließender Laborbesichtigung rundet die Fortbildung ab.

 

Themen und Inhalte

  • Elastomere Werkstoffe
    • Vom Kautschuk zur Dichtung, was bedeutet Vulkanisation
    • Einflüsse durch das Polymer, von Weichmachern, Füllstoffen und der Vernetzungsart
    • Herstellung von Dichtungen
    • Einfluss der Verarbeitung auf wichtige Werkstoffeigenschaften
    • Die wichtigsten Polymere für Dichtungen, Vor- und Nachteile
    • Zusammenhang zw. zul. Dauertemperatur und max. Betriebsdauer
    • Spezifikation von Dichtungen, Beispiel ISO 3601-5
    • Einwirkung von Medien, Hinweise auf Beständigkeitstabellen
  • Dichtungswerkstoffe im Vergleich
    • Leistungspotential von marktgängigen Gebrauchselastomeren auf der Basis von NBR-, HNBR-, EPDM-, FKM, FFKM-, CR-, VMQ- und FVMQ-Polymeren
    • Darstellung des Standes der Technik
    • Vergleichende Untersuchungen
    • Hoch- und Tieftemperaturgrenzen
  • Werkstoff-Zulassungen
    • Definition der physiologischen Unbedenklichkeit
    • BGA- und FDA-Empfehlungen
    • Trinkwasserzulassungen (KTW/W270, WRAS)
    • DVGW-Zulassungen, Sonderanforderungen (BAM, UL, Norsork)
    • Werkstoffanforderungen in der Automobilindustrie
  • Werkstoff- und Fertigteilprüfungen
    • Sichtprüfungen, Maßprüfungen
    • IRHD-und Shore A-Härte, Dichtemessung, Zugversuch
    • Druck- und Zugverformungsrest, Druckspannungsrelaxation
    • Quell- und Alterungstests
    • Kälteprüfverfahren (TR10, DSC, DVR, DMA)
    • Analytische Prüfverfahren (FTIR, TGA, Pyrolyse GC-MS)
  • Eigenschaften von A-Z:
    • Elastomere Dichtungen und deren Anwendungen
    • O-Ringe, Einsatzbereiche, bevorzugte Abmessungen, Anwendungsbeispiele
    • O-Ringe im Vergleich zu Rechteck- und X-Ringen
    • Verschiedene Dichtsysteme Kolben- und Stangendichtung
    • Kolbendichtungen für die Pneumatik
    • Radialwellendichtringe und V-Ringe
    • Membranen und technische Formteile
    • Thermoplastische Elastomere
  • Laborbesichtigung

 

Ihr Nutzen

  • Die Grundlagen der elastomeren Werkstoffe werden Ihnen kompakt aufbereitet vermittelt.
  • Lernen Sie die wichtigsten Prüfverfahren kennen.
  • Es werden Ihnen die Einflüsse aufgezeigt, welche im praktischen Einsatz entscheidend sein können für die Funktion der Bauteile.

 

Zielgruppe

Die Fortbildung richtet sich in erster Linie an Werkstoffwissenschaftler, Ingenieure und Techniker aus Wissenschaft und Industrie, welche im Bereich der Forschung und Entwicklung sowie Fertigungstechnik tätig sind.

 

Weitere Informationen zu den Inhalten und den Preisen dieser Fortbildung finden Sie hier.    

Bei Fragen stehen wir Ihnen gerne unter fortbildung@dgm-inventum.de zur Verfügung.