Artikel

Grußwort der BVMatWerk (Bundesvereinigung Materialwissenschaft und Werkstofftechnik) zum 100-jährigen Jubiläum von der Vorstandsvorsitzenden, Frau Dr. Ursula Eul

Die Bundesvereinigung Materialwissenschaft und Werkstofftechnik (BVMatWerk) gratuliert der Deutschen Gesellschaft für Materialkunde (DGM) sehr herzlich zu ihrem 100. Geburtstag!

Als es Mitte der 2000-er Jahre darum ging, in einer stark zergliederten und kaum vernetzten Landschaft materialwissenschaftlich orientierter Gesellschaften, Vereine und Verbände unterschiedlichster fachlicher Ausrichtung eine Dachorganisation zu schaffen, die die Abstimmung all dieser Akteure untereinander fördern und eine gebündelte Kommunikation mit Politik, Wissenschaft, Wirtschaft und Gesellschaft ermöglichen sollte, war die DGM einer der wesentlichen Promotoren für die Gründung der Bundesvereinigung MatWerk im Jahr 2007. Die DGM gehörte zu den aktiven Mitgliedern der ersten Stunde, sie beheimatete über sechs Jahre lang die Geschäftsstelle der BVMatWerk und stellte mit Dr.-Ing. Frank O.R. Fischer einen besonders engagierten Generalsekretär.

BVMatWerk und DGM verbindet bis heute das gemeinsame Anliegen, die öffentliche Wahrnehmung der Materialwissenschaft und Werkstofftechnik als unverzichtbare Basis für wirtschaftliche Wettbewerbsfähigkeit und gesellschaftlichen Wohlstand am Industriestandort Deutschland zu stärken und die interdisziplinäre Vernetzung in Forschung und Entwicklung aktiv zu fördern. Die DGM ist ein immer wieder hoch geschätzter Partner in der Diskussion um die Positionierung des Fachgebiets Materialwissenschaft und Werkstofftechnik zu aktuellen Entwicklungen wie etwa der Digitalisierung, der Ressourcenstrategie oder der Biologischen Transformation.

Die BVMatWerk wünscht der DGM weiterhin eine gesunde Dynamik, viel Erfolg und Freude am Engagement für innovative Themen in Materialwissenschaft und Werkstofftechnik.

Dr. Ursula Eul
Vorstandsvorsitzende der BVMatWerk