Artikel

Heimisches Catering und fachlicher Austausch

Wie alles in diesem Jahr, musste sich auch das DGM-Nachwuchsforum an die neue Situation anpassen und konnte nicht wie üblich in der Woche der MSE in Darmstadt stattfinden. Ganz im Sinne der MSE haben auch wir uns dazu entschlossen das Nachwuchsforum dieses Jahr online durchzuführen.

 

Um hierbei alle Vorteile einer Online-Zusammenkunft ausnutzen zu können und dabei Überschneidungen mit der MSE zu verhindern, wurde das Nachwuchsforum dieses Jahr um zwei Wochen vorverlegt und fand vom 8. bis 10. September 2020 statt.

Der Fokus des Nachwuchsforums lag auf der Vernetzung der Teilnehmer untereinander und zu etablierten Mitgliedern der DGM. Da sich die üblichen Veranstaltungen online nicht alle haben durchführen lassen, wurden neue Formate entwickelt. Als Plattform nutzten wir hauptsächlich das neue jDGM-Diskussionsforum richteten mehrere Räume ein, um in Video-Konferenzen die Veranstaltungen durchzuführen.

Den Auftakt machte, wie schon in den letzten Jahren, die jDGM-Jahresversammlung. Hier berichteten die Ortsgruppen, welche Veranstaltungen stattfanden, bevor die Pandemie die Arbeit verhinderte. Außerdem sammelten wir Ideen für neue Formate, die sich online und unabhängig vom Standort durchführen lassen. Auch der neue Geschäftsführer Dr. Stefan Klein stellte sich vor und beantwortete zahlreiche Fragen, die vorab in einer der monatlichen Telefonkonferenzen der jDGM-Mitglieder gesammelt wurden. Die Wahl des jDGM-Bundesteam stand ebenfalls auf der Tagesordnung. Mit Katharina Bollmann (Wiederwahl), Manuel Best (Neuwahl) und Wassilios Delis (Neuwahl), haben wir nun neue tatkräftige Mitstreiter, die uns als Bundessprecherinnen bei der Organisation unterstützen. In der abschließenden Diskussion über die Weiterentwicklung der Ortsgruppen kristallisierte sich heraus, dass sich die jDGMs vorerst auf Online-Formate stützen möchten, die auch überregional angeboten werden sollen. Damit bleiben wir unabhängig von den Regelungen der eigenen Hochschule und gehen keine Risiken ein. Außerdem können so auch Interessierte eingebunden werden, die keine jDGM vor Ort haben. Zukünftig soll es online Gastvorträge, Workshops und Vernetzungstreffen im jDGM-Forum geben, die für alle interessierten DGM-Mitglieder und Nachwuchs-MatWerker offenstehen.

Eine bereits in den jDGM-Ortsgruppen beliebte und etablierte Veranstaltung ist das Professoren-Frühstück. Um die weiteren Tage des Nachwuchsforums zu beginnen, verlegten wir daher das Frühstück vor die Webcam und luden Gäste aus Wissenschaft und Wirtschaft ein, um das Brötchen und den Kaffee bei einem lockeren Gespräch zu genießen.

Am Mittwoch folgte ein Meet & Greet bei dem die Teilnehmer die Möglichkeit hatten, sich untereinander ein bisschen kennenzulernen. Nach einer allgemeinen Vorstellungsrunde entstanden schnell interessante Gespräche.

Am Donnerstag ging es vormittags mit einer Vortragsrunde zu Auslandsaufenthalten weiter. Hier berichteten unsere Gäste über ihre Erfahrungen und die Teilnehmer hatten die Möglichkeit, Fragen zu stellen. Neben Anekdoten der Vortragenden gab es auch hilfreiche Tipps, auf was bei einem geplanten Auslandsaufenthalt möglichst geachtet werden sollte.

Nachmittags folgte das Karriere-Speed-Dating, wie es dies schon bei den Nachwuchsforen vor Ort gegeben hatte – nur diesmal eben online. Nach einer kurzen allgemeinen Vorstellungsrunde hatten die Teilnehmer die Möglichkeit, sich in nahezu 1:1 Gesprächen mit den Gästen aus Industrie und Forschung zu unterhalten. In jeweils sieben Minuten konnten Fragen zu unterschiedlichen Themen gestellt werden, bevor in der nächsten Runde an den nächsten virtuellen Tisch gewechselt wurde.

Um die Veranstaltung abzurunden, organisierten wir auch ein Abendprogramm. Am Mittwoch fand ein virtueller Spieleabend mit Stadt, Land, Material und Montagsmaler mit Begriffen aus dem Themengebiet MatWerk statt. Viele fühlten sich an die Grundlagenvorlesung erinnert, wenn die Aufgabe lautete: Zeichne die Zugfestigkeit! Je schneller die anderen das Wort erraten, desto höher war die erreichte Punktzahl.

Ein Highlight war jedoch sicher der jDGM-Konvent am ersten Abend. Da es dieses Jahr keinen DGM-Gesellschaftsabend gab und wir kein Cateringpaket zu jedem unserer Teilnehmer schicken konnten, bereitete sich jeder sein Menü zuhause vor der Kamera zu. Lediglich die Einkaufliste wurde vorab bereitgestellt und unter Anleitung der stellv. Bundessprecherin Nadira Hadzic kochte jeder vor der Webcam sein persönliches Konvent-Menü, mit Vor-, Haupt- und Nachspeise, sowie einer selbstgemachten Zitronenlimonade, nach. Beim gemeinsamen Essen präsentierte jeder sein individuelles Menü. Auch das gemeinsame Kochen wird in den regelmäßigen Plan der jDGM-Veranstaltungen mit aufgenommen.

Abschließend möchten wir noch einmal all unseren Helfern danken, die sich bei der Planung und der Durchführung des Nachwuchsforum engagiert haben. Unseren zahlreichen Gästen danken wir, dass sie sich auf das Experiment Online-Nachwuchsforum eingelassen haben und auch für die Bereitschaft uns bei weiteren Veranstaltungen zu unterstützen. Wir hoffen in Zukunft auch weitere neue Gesichter bei unseren Online-Events begrüßen zu dürfen.

Seid gespannt auf unsere nächsten Online-Veranstaltungen!