Artikel

Jahresbericht 2019 der jDGM Karlsruhe

Die jung DGM Karlsruhe blickt zufrieden auf ein ruhiges, wenn auch erfolgreiches Jahr 2019 zurück.

Mit den Professorenfrühstücken konnten wir auch vergangenes Jahr Studierende und ProfessorInnen der Materialwissenschaft näher zusammenbringen. So durften wir am 27. Juni Herr Dr. Johannes Schneider vom IAM-CMS willkommen heißen. Am 20. Dezember besuchte uns Frau Professorin Pundt vom IAM-WK. Bei Kaffee und Brötchen fand sich immer schnell ein spannendes Gesprächsthema über das sich Studierende und ProfessorInnen unterhalten konnten.

Auch unser Spieleabend am 18. Juli bot Studierenden der Materialwissenschaft sich mit Kommilitonen unterschiedlicher Semester auszutauschen und Kontakt zu knüpfen. Passenderweise konnte man sich in geselliger Runde entweder im Werkstoffquartett oder bei einer längeren Partie „Materials Science Monopoly“ seine Werkstoffkenntnisse auf die Probe stellen.

Über das Jahr hinweg haben wir uns in regelmäßigen Meetings zur Planung und Organisation von Veranstaltungen innerhalb der Ortsgruppe getroffen. Ebenso konnte man sich über die regelmäßige Telefonkonferenz mit anderen Ortsgruppen austauschen.

Auch die Werkstoffwoche 2019 stellte ein wesentliches Event für die bundesweite Verknüpfung der aktiven jDGM Ortsgruppen dar. Innerhalb der gemeinsamen Unterkunft gab es stets die Möglichkeit sich über die neusten Entwicklungen und Erfahrungen anderer Ortsgruppen zu informieren. Des Weiteren wurde im Rahmen der jDGM-Jahresversammlung an Sponsoring- und Mitgliederakquise-Workshops teilgenommen.

Für das Jahr 2020 wollen wir auch weiterhin unsere altbewährten Veranstaltungen fortsetzen aber auch Raum für neue Ideen schaffen und Vorschläge anderer Ortsgruppen umsetzen. In diesem Sinne blicken wir gespannt auf das Jahr 2020.