Artikel

Jung-DGM Saarbrücken zu Gast „uff uus Hütt“

Kaum ein Unternehmen im Saarland steht so sehr für weltweite Spitzenqualität wie die Dillinger Hütte GTS. Am Mittwoch, den 24. April 2013, konnten sich 21 Studentinnen und Studenten des Studienganges Materialwissenschaft und Werkstofftechnik der Universität des Saarlandes davon überzeugen, dass lokale Verwurzelung mit einer Region und gleichzeitig eine globale Ausrichtung eines Unternehmens keine Widersprüche sein müssen. Unterstützt durch die Kontaktstelle für Wissenschafts- und Technologietransfer (KWT) der Universität konnte diese Exkursion von der Jung-DGM Saarbrücken angeboten werden.

Bei strahlendem Sonnenschein startete unsere Gruppe morgens um kurz nach acht an der Saarbrücker Uni. Nach einer Begrüßung durch Herrn Dr. Kremer(Gruppenleiter grundlagen- und anwendungsorientierte Forschung) bei unserer Ankunft in Dillingen waren wir mit dem Bus und zu Fuß knapp 2 Stunden mit Herrn Körtgenüber das Gelände der Dillinger Hütte unterwegs. In unterhaltsamer und informativer Manier zugleich wurde uns die Produktion des Roheisens am Hochofen nähergebracht. Darauf folgte die Besichtigung des Walzwerks, in dem wir die Walzprozesse außer – und innerhalb des Leitungsstandes zur Grobblechherstellung verfolgen konnten. Der Besuch des Stahlwerks konnte uns leider aufgrund eines Umbaus nicht ermöglicht werden. Nach einer Vorbeifahrt an den Sinteranlagen und Mischbetten des erstaunlich grünen Werks (ca. 40% Grünfläche auf dem Hüttengelände) folgte ein Abstecher an den Saarhafen der Dillinger Hütte. Etliche Ferromangan-Erzstücke wechselten hierbei den Besitzer und werden vermutlich auf diversen Studentenschreibtischen ihre neue Aufgabe als Briefbeschwerer finden.

Dass die Dillinger Hütte sich sehr um zukünftige Führungskräfte bemüht, durften wir nach der Führung erleben. Mit dem Bus ging es zum nahgelegenen Gästehaus der Dillinger Hütte, Casino genannt, in dem erst einen Tag zuvor der Bundespräsident empfangen und bewirtet wurde. Nach einem ausgezeichneten Drei-Gänge-Menü, das sonst Führungskräften und Geschäftskunden vorbehalten bleibt, begrüßten uns Frau Di Rosa vom Marketing und technische Kundenbetreuung und Frau Müller von der Personalabteilung. Nach einem Übersichtsvortrag über die Märkte und Produkte der Dillinger Hütte von Frau Di Rosa, stellte uns Frau Müller die Angebote der Dillinger Hütte für junge Studenten und Absolventen vor. Zum Abschluss einer wirklich gelungen und informativen Exkursion widmeten wir uns wieder Werkstoffthemen. Fünf Ingenieure der Abteilung Entwicklung und Design von Herrn Dr. Kremer stellten uns ihre Arbeitsschwerpunkte und damit verbundenmögliche Themen für Bachelor- und Masterarbeiten in Kooperation mit der Dillinger Hütte vor. Nach ausführlichen Diskussionen verließen wir das Gästehaus wieder Richtung Saarbrücken. Unser herzlicher Dank gilt den Organisatoren vor Ort, wie auch der KWT der Universität des Saarlandes, die im Wesentlichen zum Gelingen dieser Exkursion beigetragen haben.

Jung-DGM Saarbrücken