Artikel

Juniorprofessur W 1 „Simulation in Umformtechnik und Leichtbau“

Mit über 7.500 Beschäftigten in Forschung, Lehre und Verwaltung und ihrem einzigartigen Profil gestaltet die Technische Universität Dortmund Zukunftsperspektiven: Das Zusammenspiel von Ingenieur- und Naturwissen -schaften, Gesellschafts- und Kulturwissenschaften treibt technologische Innovationen ebenso voran wie Erkenntnisund Methodenfortschritt, von dem nicht nur die rund 31.500 Studierenden profitieren.

An der Technischen Universität Dortmund ist in der Fakultät Maschinenbau am Institut für Umformtechnik und Leichtbau (IUL) zum nächstmöglichen Zeitpunkt die Juniorprofessur W 1 „Simulation in Umformtechnik und Leichtbau“ zu besetzen.

Im Bereich der numerischen Modellierung und Materialcharakterisierung sollen am IUL u. a. neuartige, intelligente und effiziente Umformprozesse hinsichtlich der stetig steigenden Leichtbauanforderungen entwickelt, analysiert und optimiert werden. Die Bewerberin/der Bewerber sollte daher Erfahrungen in mehreren der folgenden Gebiete vorweisen:

• Umformtechnik: analytisch, experimentell und technologisch

• Materialcharakterisierung – inverse und konventionelle Strategien

• Plasto- und Schädigungsmechanik

• Numerische Modellierung – FEM und numerische Mathematik.

Gesucht wird eine Persönlichkeit mit überdurchschnittlichen wissenschaftlichen Leistungen, die z.B. durch eine herausragende Promotion belegt werden. Die nationale wie internationale Ausrichtung der Bewerberin/des Bewerbers sollte durch entsprechende Auslands - aufenthalte, Kooperationen oder Tätigkeiten sowie peer-reviewed Veröffentlichungen nachweisbar sein.

Erwartet wird eine angemessene Lehrbeteiligung. Das Einstellungsverfahren ist an die Bestimmungen über die Berufung von Professorinnen und Professoren des Hochschulgesetzes NRW angelehnt (HG NRW). Die Einstellungsvoraussetzungen richten sich nach § 36 HG NRW. Die Einstellung erfolgt zunächst für die Dauer von 3 Jahren im Beamten verhältnis auf Zeit. Bei Bewährung als Hochschullehrerin/ Hochschullehrer soll das Beamtenverhältnis im Laufe des dritten Jahres um weitere 3 Jahre verlängert werden.

Die Technische Universität Dortmund hat sich das strategische Ziel gesetzt, den Anteil von Frauen in Forschung und Lehre deutlich zu erhöhen, und ermutigt nachdrücklich Wissenschaftlerinnen, sich zu bewerben. Schwerbehinderte Bewerberinnen und Bewerber werden bei entsprechender Eignung bevorzugt eingestellt. Die Technische Universität Dortmund unterstützt die Vereinbarkeit von Familie und Beruf und fördert die Gleichstellung von Mann und Frau in der Wissenschaft.

Die Technische Universität Dortmund ist als familiengerechte Hochschule zertifiziert. Bewerbungen mit den üblichen Unterlagen werden erbeten innerhalb von 4 Wochen nach Erscheinen der Anzeige an den:

Dekan der Fakultät Maschinenbau

Herrn Prof. Dr.-Ing. Andreas Menzel
Technische Universität Dortmund
D-44221 Dortmund
Tel. +49/231/755-5744 or -7978
Fax: -2688
E-mail: dekan.mb@tu-dortmund.de