Artikel

Liebe Mitglieder und Freunde der DGM, liebe Leserinnen und Leser,

die DGM hat ab 2019 erstmals eine Doppelspitze! Dank einer Satzungsänderung konnte die Mitgliederversammlung auf dem DGM-Tag am 25. September in Darmstadt Dr. Oliver Schauerte von der Volkswagen AG und Prof. Dr. Frank Mücklich von der Universität des Saarlandes zu ihren Präsidenten wählen. Damit rückt noch deutlicher als bisher in den Fokus, dass unsere Gesellschaft als Interessensvertretung ihrer Mitglieder Wissenschaft und Industrie gleichzeitig im Blick haben muss.

Auch den übrigen frischgewählten Vorstandsmitgliedern dürfen wir herzlich zur Wahl gratulieren. Ebenso möchten wir unseren Dank an diejenigen aussprechen, die Ende 2018 aus dem Vorstand ausscheiden. Dank ihres Engagement entwickelt sich die DGM als DIE zentrale Gesellschaft im Fachgebiet der Materialwissenschaft und Werkstofftechnik. 

Überhaupt stand das Verbindende, Einigende, Vernetzende beim DGM-Tag und der sich anschließenden Konferenz „Materials Science and Engeneering“ (MSE) eindeutig im Zentrum – auch geschichtlich, auch in schwierigen Zeiten, wie der Highlight-Vortrag: „Metallphysik, Betriebspraxis, Praktische Metallographie: Wie die Spaltung der DGM 1964 verhindert werden konnte“ von Prof. Dr. Helmut Maier, Leiter des DGM-Ausschusses „Geschichte“, deutlich machte. Beim Nachwuchs- und Expertenforum im Maschinenhaus der TU Darmstadt trafen nicht nur junge MatWerk-Talente auf die „erfahrenen Hasen“ des Fachgebiets. Die Leiter der DGM-Fachausschüsse diskutierten mit  den MatWerk-Talenten auch über eine bessere Einbindung des Nachwuchses in die Ausschussarbeit. Und unterstrichen noch einmal, wie ungeheuer wichtig der gegenseitige Austausch der Fachausschüsse untereinander ist.

Die Gründung des DGM-Regionalforums Erlangen-Nürnberg zeigte dann, dass auch die nationale Vernetzung auf höchsten Niveau weitergeht. So konnten wir gut gerüstet die MSE 2018 bestreiten, die diesen Aspekt auf internationaler Ebene heraushob. Für Wissenschaft und Wirtschaft gleichermaßen, versteht sich.

Mit vereinten Kräften sind wir mit unserer neuen Doppelspitze und den Ergebnissen von DGM-Tag und MSE 2018 im Rücken also gut aufgestellt für das kommende Jahr, in dem unsere Gesellschaft stolze 100 Jahre wird. Eine Gesellschaft, der es nicht zuletzt auch darum geht, Tradition mit Innovation zu verbinden. In diesem Sinne wünsche ich Ihnen eine spannende Lektüre des September-Newsletters.

Hier können Sie sich die Bilder zum DGM-Nachwuchs- und Expertenforum sowie zum DGM-Tag 2018 anschauen:

https://www.picdrop.de/josepoblete/180924_dgm

https://www.picdrop.de/josepoblete/180925_dgm_tag

Ihr

Frank O.R. Fischer

Geschäftsführendes Vorstandsmitglied

Deutsche Gesellschaft für Materialkunde e.V.