Artikel

Materialographie – 47. Metallographie-Tagung

Struktur und Gefüge der Werkstoffe haben einen unmittelbaren Einfluss auf die Eigenschaften eines Bauteils. Die Materialographie liefert die relevanten qualitativen und quantitativen Parameter und schafft damit die grundlegenden Voraussetzungen für die Optimierung von Werkstoffen und Bauweisen, ob es sich dabei um Metalle, Keramik oder Kunststoffe handelt.

Auf der jährlichen Metallographietagung der Deutschen Gesellschaft für Materialkunde treffen sich MaterialographInnen und Anwender, um sich über die neuesten Erkenntnisse auszutauschen und die begleitende Ausstellung zu besuchen.

Der Programmausschuss bittet um Einreichungen von Kurzvorträgen (15 Minuten und 5 Diskussion) und Posterpräsentationen zu den ausgeschriebenen Themenschwerpunkten bis zum 30. März 2013.

Nehmen Sie sich drei Tage Zeit, um neue Einsichten zu gewinnen oder sich im Feld der Materialographie fortzubilden.

Liebe MaterialographInnen, wir freuen uns auf Ihren Beitrag (www.dgm.de/metallographie) und ein Wiedersehen in Friedrichshafen.

Für weitere Informationen bezüglich der Ausstellung schauen Sie bitte hier: http://www.dgm.de/dgm/metallographie/php/ausstellung.php

 

Tagungsorganisation:

Petra von der Bey
Deutsche Gesellschaft für Materialkunde e.V.
Senckenberganlage 10
60325 Frankfurt

Telefon: +49-69-75306-741
Telefax: +49-69-75306-733
E-Mail: metallographie@dgm.de