Artikel

Neuerscheinung: DGM-Studienhandbuch 2021

Das jährlich überarbeitete und in neuem Gewand erscheinende DGM-Studienhandbuch soll als Wegweiser durch die Vielfalt des Studienangebots zum Fachgebiet Materialwissenschaft und Werkstofftechnik (MatWerk) dienen. Die mittlerweile 6. Auflage bietet auf 226 Seiten eine Übersicht der an den Hochschulen angebotenen Fachrichtungen sowie wichtige Kontakte, welche bei der Entscheidung über den zukünftigen Werdegang hilfreich sind.

 

Materialien und Werkstoffe sind in unserer Gesellschaft – rückblickend, gegenwärtig und zukünftig – auf vielen Ebenen unverzichtbar. Umso wichtiger ist es, einen geoordneten Überblick über das Themenfeld als solches, aber auch die damit verbundenen Studiengänge zu erhalten. In Kombination mit Maschinenbau, Physik, Chemie, Produktionstechnik oder Wirtschaftsingenieurwesen ergeben sich für Abiturienten und angehende Studenten eine ganze Reihe an spannenden wie innovativen Optionen zur Gestaltung des persönlichen Werdegangs. Nutzen Sie die Gelegenheit, sich einen Überblick über die „MatWerk-Hochschulen“ zu verschaffen und profitieren dabei von authentischen Erfahrungsberichten aus Kreisen den Jung-DGM.

Das komplette DGM-Studienhandbuch zum Download finden Sie hier (PDF).

Sollten Sie Interesse an einer Print-Version des DGM-Studienhandbuchs haben, schreiben Sie gern eine kurze Mail an dgm@dgm.de.

„Materialisierung von Ideen“ – das Motto des Deutsche Gesellschaft für Materialkunde e.V. bringt mit drei Worten das Wesen des Fachgebiets Materialwissenschaft und Werkstofftechnik (MatWerk) auf den Punkt. Mit unserem Engagement im Studientag Materialwissenschaft und Werkstofftechnik e.V., der 41 Hochschulen in Deutschland vereint, möchten wir dazu beitragen, dem MatWerk-Studium eine Identität zu geben und die Wahrnehmung in der Öffentlichkeit zu verbessern. Ein weiterer Schritt zu mehr Transparenz ist dieses DGM-Studienhandbuch, das Ihnen nun in seiner sechsten Auflage vorliegt. Es soll Sie, liebe Schülerinnen und Schüler, bei Ihrer Entscheidungsfindung unterstützen und Ihnen ein Wegweiser durch die Vielfalt des Studienangebots sein – damit irgendwann aus Ihren Ideen Materialien und Werkstoffe werden.