Artikel

Oberflächentechnik und -funktionalisierung in der 5. Auflage des „DGM- dIALOG – Materialwissenschaft und Werkstofftechnik“

Im „DGM- dIALOG – Materialwissenschaft und Werkstofftechnik“ präsentiert die DGM innovative Forschungsergebnisse aus unterschiedlichen Gebieten der Materialwissenschaft und Werkstofftechnik. Die gemeinsam mit dem Institut für Wissenschaftliche Veröffentlichungen (IWV) herausgegebene Reihe richtet sich sowohl an Wissenschaft und Industrie, als auch den MatWerk-Nachwuchs und die interessierte Öffentlichkeit.

Allein in Deutschland setzen die werkstoffbasierten Industriezweige ohne den Bausektor rund eine Billion Euro um. Der Oberflächentechnik mit ihren Einsatzfeldern in nahezu allen Bereichen der Technik und des Alltags kommt hier eine bedeutende Rolle zu. Vor allem in den zentralen Zukunftsfeldern Mobilität, Kommunikation, Energie, Gesundheit, Sicherheit und Umwelt wäre eine Prozessoptimierung und Qualitätssicherung ohne Einsatz der Oberflächentechnik nicht einmal ansatzweise vorstellbar.

Im Zuge ihrer Publikationsoffensive zur Darstellung von Kooperationen, Stärkung von Partnerschaften und Industrieinformationen stellt die DGM in der kommenden Ausgabe den Bereich der Oberflächentechnik in den Fokus.

Die Federführung übernimmt hierzu der Leiter des DGM Fachausschusses Oberflächenfunktionalisierung Prof. Dr.-Ing. Andrès-Fabiàn Lasagni, (Technische Universität Dresden und Fraunhofer-Institut für Werkstoff-Strahltechnik (IWS) Dresden).

Neben hochkarätigen Beiträgen von Wissenschaftler/innen erhalten auch Industriefirmen die Möglichkeit von Eigendarstellungen.

Ihre kostenlose Printausgabe können Sie per Mail anpresse@dgm.de bestellen.

Hierfinden Sie die aktuelle Ausgabe zum Download.

Eine Übersicht aller bisheriger Ausgaben, mit der Möglichkeit zum Download, finden Siehier.