Artikel

Prof. Aldo R. Boccaccini (Erlangen) in die Deutsche Akademie der Technikwissenschaften aufgenommen.

Prof. Boccaccini mit acatech-Präsidenten (Prof. Dieter Spath und Karl-Heinz Streibich) in Berlin (Foto mit freundlicher Genehmigung von: acatech/D. Ausserhofer).

Prof. Aldo R. Boccaccini, Leiter des Lehrstuhls für Biomaterialien der Universität Erlangen-Nürnberg, wurde auf der Jahreshauptversammlung der Akademie, die am 15. Oktober 2019 in Berlin stattfand, offiziell in die Deutsche Akademie der Technikwissenschaften (acatech) aufgenommen. Die Mitglieder der Akademie sind herausragende Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler aus den Ingenieur- und den Naturwissenschaften, der Medizin sowie aus den Geistes- und Sozialwissenschaften. Acatech hat derzeit rund 500 Mitglieder und ist die Stimme der Technikwissenschaften im In- und Ausland und berät Politik und Öffentlichkeit in strategischen ingenieur- und technologiepolitischen Fragen. Prof. Boccaccini sagte: "Es ist eine große Ehre, für acatech ausgewählt worden zu sein. Ich freue mich darauf, einen Beitrag zu den Aktivitäten der Akademie zu leisten, insbesondere zu einigen der für acatech wichtigen Schlüsselthemen im Zusammenhang mit Gesundheitstechnologien und internationaler Zusammenarbeit sowie im thematischen Netzwerk Materialwissenschaft und Werkstofftechnik."