Artikel

Sitzung des Arbeitskreises „Präparation“ bei der ITW Test & Measurement GmbH in Esslingen

Kurz vor dem Jahreswechsel kam der Arbeitskreis „Präparation“ des Fachausschusses Materialografie unter der Leitung von Dr. Schnarr zu seiner traditionellen Herbst- und Winter-Sitzung zusammen. Der Arbeitskreis trifft sich zweimal im Jahr an unterschiedlichen Orten, meist auf Einladung von Instituten oder Firmen, aus denen die Mitglieder des AK kommen. Dieses Treffen fand auf Einladung der ITW Test & Measurement GmbH in Esslingen am Neckar statt.

Der erste Tag stand ganz im Zeichen der Auswertung laufender Aktivitäten. Im Januar startete ein Gemeinschaftsversuch zur Präparation und Auswertung von thermischen Spritzschichten. Die Ergebnisse lagen nun vor und wurden von den Teilnehmern gesichtet und diskutiert. 

Ein weiterer Tagesordnungspunkt war die Vorstellung der Tätigkeitsschwerpunkte einzelner Teilnehmer bzw. Firmen. Damit wird die Transparenz der Arbeitsgebiete untereinander deutlich erhöht, was zu positiven Rückkopplungseffekten führt.

Der fachliche Teil wurde dann mit der Vorstellung und Planung des neuen Gemeinschaftsversuchs zur Dünnschliffherstellung von Kunststoffproben und deren Auswertung beendet. Die Ergebnisse sollen bis zum nächsten Treffen im Mai 2014 vorliegen.

Den Abend des ersten Tages beendeten die Sitzungsmitglieder bei guter schwäbischer Küche im „Palmschen Bau“ in der Esslinger Innenstadt.

Im weiteren Verlauf der Sitzung, die bis zum Mittag des darauffolgenden Tages dauerte, wurde vom Vertriebsleiter der ITW Test & Measurement GmbH, Herrn Prauss, ein Rundgang durch die Produktionsstätten organisiert. In Esslingen werden Härteprüfgeräte für die unterschiedlichsten Anwendungen und Lastbereiche gefertigt. Herr Voos, der aus der Zentrale in Düsseldorf angereist war, präsentierte das neu errichtete Applikationslabor, wobei sich das eine oder andere Fachgespräch zwischen den Teilnehmern entspann.

Dr. Holger Schnarr
Struers GmbH, Willich