Artikel

Vierte Sitzung des Expertenkreises „Field Assisted Sintering Technique / Spark Plasma Sintering“

Am 10.10.2013 fand die vierte Sitzung des Expertenkreises „Field Assisted Sintering Technique / Spark Plasma Sintering“ in Aachen statt. Im Institut für Werkstoffanwendungen im Maschinenbau (IWM) der RWTH Aachen kamen insgesamt 27 Teilnehmer aus der Industrie, Forschungsinstituten und Universitäten zusammen.

Nach einer Einleitung vom Leiter Herrn Prof. Guillon stellte Herr Prof. Broeckmann das IWM vor und berichtete über die FAST-Aktivitäten des Institutes. Diese beinhalten die Herstellung von Hartmetallen und deren Festigkeitsprüfung, sowie die Herstellung von Verbunden aus dichter Keramik und porösem Metall für Energieanwendungen.

Im zweiten Vortrag hat Herr Dipl.-Ing. Trapp vom Fraunhofer Institut IFAM aus Dresden einen Vortrag über die Grundlagen und den Forschungsstand zu der Anwendung des FAST/SPS-Verfahrens als Fügeverfahren gehalten.

Nach der Mittagspause und der Posterausstellung stellte Herr Dipl.-Ing. Schütte von der Firma „GLAMAtronic“ die Besonderheiten bei der Verdichtung von Metallpulvern auf Basis des Kondensator-Entladungsschweißens vor.

Anschließend wurden die aktuellen Forschungsprogramme und zukünftige Themen von Prof. Guillon vorgestellt. Im Anschluss an die Veranstaltung wurde eine Institutsführung angeboten.

Das nächste Treffen wird am 13. März 2014 in Freiberg stattfinden wobei die Themen „Spark-Plasma Synthese“ und „Modellierung“ behandelt werden. Die Gastgeber der TU Bergakademie Freiberg werden Herr Prof. D. Rafaja und Herr Prof. L. Krüger sein. Alle Interessenten sind herzlich willkommen. Mehr unter: www.fast-sps.uni-jena.de

Olivier Guillon
Friedrich-Schiller-Universität Jena