Artikel

Vorstand und Beirat des Studientags MatWerk tagt in Frankfurt

Von links nach rechts: Frank O.R. Fischer, Uwe Vroomen, Wolfgang Diem, Angelika Brückner-Foit, Thomas Burkhart, Klemens Joachim, Burkhart Jahnen, Céline Babic, Ferdinand Haider, Andreas Bührig-Polaczek, Cynthia Volkert

Der Studientag Materialwissenschaft und Werkstofftechnik ist ein gemeinnütziger Verein, in dem sich 40 Hochschulen, der materialwissenschaftlich bzw. werkstofftechnisch orientierten Studiengänge, Studien- oder Vertiefungsrichtungen zusammengeschlossen haben. Ziel ist es unter anderem die Ausbildungsprofile der Hochschulen zu erfassen, zu strukturieren und die Bekanntheit des Fachs zu steigern.

Vorstand und Beirat des Studientags MatWerk (StMW e.V.) trafen sich am 29. April 2014 in den Räumen der DGM-Geschäftsstelle in Frankfurt. Der Vorstand berichtete über seine derzeitigen Aktivitäten etwa hinsichtlich des Fakultätentages (F-MatWerk) sowie seiner Aufgaben im Allgemeinen Fakultätentag (AFT).

Diskutiert wurden Themen, wie etwa der barrierefreie Studienortwechsel. Dazu sollen Studierende und Professoren befragt werden, um die Erfahrungen an die nächste Generation von MatWerkern weiter zu geben. Die Interviews werden anschließend als ein weiteres Informationsmedium für Studierende auf der Homepage des StMW veröffentlicht. Das wäre ein erster Schritt, dem Nachwuchs eine Hilfestellung zum Studienortwechsel anzubieten.

Die stärkere Einbindung der Fachhochschulen in den Studientag sowie die Unterstützung der Student Session im Rahmen der MSE 2014 bildeten weitere Diskussionspunkte des Treffens.

Im Anschluss präsentierten die Beiratsvertreter des Studientags ihre derzeitigen Projekte zur Förderung des Studiengangs der Materialwissenschaft und Werkstofftechnik, wie zum Beispiel der neue Studienführer „Checkpoint Zukunft“ der DGM.

Weitere Informationen:
http://www.stmw.de