Artikel

Webinar: DGM-Fortbildung “Pulvermetallurgie“ vom 19.05. - 20.05.2020

Das Webinar steht unter der fachlichen Leitung von Prof. Dr. Christoph Broeckmann, RWTH Aachen University.

 

Die pulvermetallurgischen Verfahren vereinigen hervorragende Formgebungsmöglichkeiten zu wirtschaftlichen Bedingungen mit ausgezeichneter Homogenität der Bauteile. Im Automobil- und Maschinenbau sind sie heute als Fertigungsweg vor allem für Massenteile nicht mehr wegzudenken. Aber auch für kleine und mittlere Serien erobern sich innovative, pulverbasierte Verfahren der Additven Fertigung immer mehr Marktanteile

Pulvermetallurgische Fertigungstechniken haben sich, außer zur wirtschaftlichen Herstellung von hochpräzisen Formteilen und Hochleistungswerkzeugen, auch als der Königsweg zur Entwicklung neuer Werkstoffe oder Materialien mit besonderen Gefügen herausgestellt. Deshalb bilden Werkstoffe mit außergewöhnlichen Gebrauchseigenschaften den zweiten Schwerpunkt der Fortbildung. Als Referenten wurden zu vielen Themen Mitarbeiter aus der Industrie gewonnen.

 

Ihr Nutzen:

  • Sie erhalten einen aktuellen Überblick über innovative pulvermetallurgische Verfahren der Formgebung.
  • Sie informieren sich über aktuelle Werkstoffentwicklungen in Forschung und der Industrie.
  • Möglichkeiten und Grenzen der Verfahren werden Ihnen praxisnah aufgezeigt und erläutert.
  • Lernen Sie aktuelle Innovationen zur ökonomischeren und qualitativ hochwertigeren Herstellung von z. B. Sinterteilen und Hartmetallen kennen.
  • Ihnen wird aufgezeigt, wie innovative pulvermetallurgisch Fertigungstechniken in der Praxis umgesetzt werden.

 

Dias Webinar wendet sich insbesondere an industrielle Anwender und Berufsanfänger in der pulvermetallurgischen Fertigungstechnik, die bisher wenig Berührung mit pulvermetallurgischen Themenstellungen hatten oder nur auf Spezialgebieten gearbeitet haben, sowie an Hochschulangehörige und weitere Personen, die sich einen schnellen Überblick über Verfahren, Werkstoffe und Anwendungen in der Pulvermetallurgie verschaffen wollen.

Weitere Informationen zu den Inhalten und den Preisen dieser Fortbildung finden Sie hier.    

Bei Fragen stehen wir Ihnen gerne unter fortbildung@dgm.de zur Verfügung