Gemeinschaftsausschuss Hochleistungskeramik

Verstärkung keramischer Werkstoffe
Gehört zu:
Hochleistungskeramik
Arbeitskreis Mitglieder: 100

Der Arbeitskreis ist die Expertenplattform für Entwickler, Hersteller und Anwender faserverstärkter keramischer und Kompositmaterialien.

Die Themenstellungen im AK Verstärkung keramischer Werkstoffe reichen vom grundlagenwissenschaftlichen Verständnis über technologische Aspekte bis hin zur Anwendung, dem Design und der anwendungsbezogenen Werkstoff- und Bauteil- Charakterisierung.

Die Treffen des Arbeitskreises werden für Fachvorträge zu Themen wie die Messung der interlaminaren Zug- und Schereigenschaften von Kompositkeramiken, die Ermittlung mechanischer Kennwerte oder die Herausforderungen, die sich bei Messungen im Hochtemperaturbereich ergeben. Der praktische Gebrauch von Keramikteilen in Flugtriebwerken, Mikrogasturbinen oder als Beschichtung in der Wälzlagerindustrie fällt ebenfalls in den Themenbereich des Arbeitskreises.

• Diskussion und Erarbeitung industrieller und wissenschaftlicher Fragestellungen auf dem Gebiet keramischer Faserverbundwerkstoffe sowie anderer bruchzäher Keramiken und naturfaserabgeleiteter Werkstoffe

• Erarbeitung eines wissenschaftlich fundierten Verständnisses der Werkstoff- und Bauteileigenschaften keramischer Faserverbundwerkstoffe sowohl auf Basis von Experimenten und Modellierungsansätzen als auch unter Berücksichtigung einsatzrelevanter Fragestellungen

• Initiierung gemeinsamer Forschungs- und Entwicklungsvorhaben zwischen Universitäten, Forschungsinstituten und der Industrie

• Erfahrungsaustausch, Nachwuchsförderung und Netzwerkbildung


A 1

Dr. Benedikt Albert
MTU Aero Engines AG
FA-Mitglied

B 7

Emine Bakan
Forschungszentrum Jülich GmbH
FA-Mitglied
Dr. Thomas Behrendt
Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt e.V. (DLR)
FA-Mitglied
Bodo Benitsch
SGLCarbon GmbH
FA-Mitglied
Dr. Wolfgang Biegel
Universität Augsburg
FA-Mitglied
Marco Bohlender
Gustav Gerster GmbH & Co. KG
FA-Mitglied
Benedikt Borchert
Bionic Composite Technologies AG
FA-Mitglied
Bastian Brück
Universität Augsburg
FA-Mitglied

C 1

Dr. Martin Christ
VM&P Virtual Materials & Processes GmbH
FA-Mitglied

D 1

Dipl.-Ing. Christian Düreth
Technische Universität Dresden
FA-Mitglied

E 2

Robert Eder
IBT.InfraBioTech GmbH
FA-Mitglied
Dr. Jens Eichler
3M Deutschland GmbH
FA-Mitglied

F 2

Hedieh Farhandi
Universität Bremen
FA-Mitglied
Maximilian Friedrich
Materialprüfungsanstalt Universität Stuttgart - MPA
FA-Mitglied

G 3

FA-Mitglied
Nicole Gottschalk
Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt e.V. (DLR)
FA-Mitglied
Dr. Oliver Görke
Technische Universität Berlin
FA-Mitglied

H 5

Simon Haug
MTU Aero Engines AG
FA-Mitglied
Dr. Rainer Hegermann
CVT GmbH & Co. KG
FA-Mitglied
FA-Mitglied
Dipl.-Ing. Ralph Hufschmied
Hufschmied Zerspanungssysteme GmbH
FA-Mitglied
Sandrine Hönig
Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt e.V. (DLR)
FA-Mitglied

I 1

Dr. Emanuel Ionescu
Technische Universität Darmstadt
FA-Mitglied

J 5

Neraj Jain
Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt e.V. (DLR)
FA-Mitglied
Michaela Janowski
Universität Augsburg
FA-Mitglied
Prof. Dr. Volker Jehle
Hochschule Reutlingen
FA-Mitglied
Miguel Jimenez
Universität Stuttgart
FA-Mitglied
Sabine Johnson
Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt e.V. (DLR)
FA-Mitglied

K 15

Dr. Andreas Kienzle
SGLCarbon GmbH
FA-Mitglied
Dr. Stefan Klein
Deutsche Gesellschaft für Materialkunde e.V.
DGM-Geschäftsführer
01.08.2016
Dr. Hagen Klemm
Fraunhofer-Institut für Keramische Technologien und Systeme IKTS
FA-Mitglied
FA-Mitglied
Linda Klopsch
Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt e.V. (DLR)
FA-Mitglied
Dr. Stefan Knohl
Papiertechnische Stiftung (PTS)
FA-Mitglied
Prof. Dr. Dietmar Koch
Universität Augsburg
Leiter
Dr. Bertram Kopperger
MTU Aero Engines AG
FA-Mitglied
Valentin Koslowski
ITKE Institut für Tragkonstruktionen und Konstruktives Entwerfen
FA-Mitglied
Dr. Nadja Kratz
Forschungsinstitut für Anorganische Werkstoffe - Glas/Keramik GmbH
FA-Mitglied
24.09.2020
Prof. Dr.-Ing. Walter Krenkel
Universität Bayreuth
FA-Mitglied
Pierre Kubelka
Hochschule Pforzheim
FA-Mitglied
Willy Kunz
Fraunhofer-Institut für Keramische Technologien und Systeme IKTS
FA-Mitglied
Dr. Mathias Kunz
WPX Faserkeramik GmbH
FA-Mitglied
Samet Kurt
Universität Augsburg
FA-Mitglied

L 4

Dr. Nico Langhof
Universität Bayreuth
FA-Mitglied
Khan Lê
Universität Köln
FA-Mitglied
Shijian Liu
AVIC Composite Corporation Ltd
FA-Mitglied
Dipl.-Ing. David Löpitz
Fraunhofer-Institut für Werkzeugmaschinen und Umformtechnik IWU
FA-Mitglied

M 10

Dr. Daniel E. Mack
Forschungszentrum Jülich GmbH
FA-Mitglied
Jonathan Maier
Fraunhofer-Institut für Silicatforschung ISC
FA-Mitglied
Michael Marschall
Brembo SGL Carbon Ceramic Brakes GmbH
FA-Mitglied
Dr. Peter Mechnich
Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt e.V. (DLR)
FA-Mitglied
Felix Meier
Fraunhofer ISC - Zentrum für Hochtemperatur-Leichtbau HTL
FA-Mitglied
Dr. Gabriela Mera
Technische Universität Darmstadt
FA-Mitglied
Prof. Dr. Verena Merklinger
Hochschule Konstanz HTWG
FA-Mitglied
Norma Minar
SGLCarbon GmbH
FA-Mitglied
Dr. Judith Moosburger-Will
Universität Augsburg
FA-Mitglied
Dr. Wolfgang Müller
Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt e.V. (DLR)
FA-Mitglied

N 2

Prof. Dr. Daisy Nestler
Technische Universität Chemnitz
FA-Mitglied
Dr. Detlev Nicklas
Deutsche Keramische Gesellschaft e.V.
FA-Mitglied

O 1

Dr.-Ing. Richard Ostwald
Technische Universität Dortmund
FA-Mitglied

P 7

Britta Panthen
Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt e.V. (DLR)
FA-Mitglied
Werner Penkert
KENNAMETAL Shared Services GmbH
FA-Mitglied
FA-Mitglied
Prof. Dr. Gia-Khanh Pham
Hochschule München
FA-Mitglied
Dr.-Ing. Volker Piotter
Karlsruher Institut für Technologie (KIT)
FA-Mitglied
Mayren Prieto Barrantes
Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt e.V. (DLR)
FA-Mitglied
Mateusz Pudlowski
Guhring Sp. z o.o.
FA-Mitglied

R 10

Michael Rabenstein
CVT GmbH & Co. KG
FA-Mitglied
Dipl.-Ing. Nils Rahner
Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt e.V. (DLR)
FA-Mitglied
Prof. Dr. Stefan Reh
Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt e.V. (DLR)
FA-Mitglied
Florian Reichert
Schunk Kohlenstofftechnik GmbH
FA-Mitglied
Dr. Johann Riesch
Max-Planck-Institut für Plasmaphysik
FA-Mitglied
Jonas Riesner
Universität Augsburg
FA-Mitglied
Kristina Roder
Technische Universität Chemnitz
FA-Mitglied
Dieter Roedel
Stäubli Bayreuth GmbH
FA-Mitglied
Jan Roßdeutscher
Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt e.V. (DLR)
FA-Mitglied
Achim Rösiger
Hochschule Augsburg
FA-Mitglied

S 11

Dr. Jens Schmidt
Fraunhofer ISC - Zentrum für Hochtemperatur-Leichtbau HTL
FA-Mitglied
Tobias Schneider
Universität Augsburg
FA-Mitglied
Joél Schukraft
Universität Augsburg
FA-Mitglied
Michael Schulz
Universität Augsburg
FA-Mitglied
Denny Schüppel
Composites United e.V.
FA-Mitglied
Katrin Schönfeld
Fraunhofer-Institut für Keramische Technologien und Systeme IKTS
FA-Mitglied
Yuan Shi
Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt e.V. (DLR)
FA-Mitglied
Clemens Steinborn
Fraunhofer-Institut für Keramische Technologien und Systeme IKTS
FA-Mitglied
Prof. Dr. Michael Stelter
Fraunhofer-Institut für Keramische Technologien und Systeme IKTS
FA-Mitglied
Dipl.-Ing. Jonas Stiller
Technische Universität Chemnitz
FA-Mitglied
02.10.2020
Fabia Süß
Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt e.V. (DLR)
FA-Mitglied

T 3

Maximilian Telle
Hymer Business Development GmbH
FA-Mitglied
Dr.-Ing. Andreas Todt
Technische Universität Chemnitz
FA-Mitglied
Dr.-Ing. Kamen Tushtev
Universität Bremen
FA-Mitglied

V 5

Prof. Dr. Robert Vassen
Forschungszentrum Jülich GmbH
FA-Mitglied
Dr. Antoine Viard
BJS Ceramics GmbH
FA-Mitglied
Gerard Louis Vignoles
Université de Bordeaux
FA-Mitglied
Vladimir Vogulkin
VAST-ECO Chemicals GmbH
FA-Mitglied
Petra von der Bey
Deutsche Gesellschaft für Materialkunde e.V.
FA-Mitglied

W 4

Prof. Dr.-Ing. Guntram Wagner
Technische Universität Chemnitz
FA-Mitglied
Dr.-Ing. Thomas Wamser
Universität Bayreuth
FA-Mitglied
Michael Wilhelm
Universität Köln
FA-Mitglied
Dr. Cornell Wüstner
Papiertechnische Stiftung (PTS)
FA-Mitglied

Aktuelle Termine

Gremien Meeting
Arbeitskreis Verstärkung keramischer Werkstoffe im GA Hochleistungskeramik (DGM/DKG)
  • 05.03. - 05.03.2021
  • | Online-Meeting oder am Institut für Materials Resource Management (MRM), Universität Augsburg
Anmelden

Vergangene Termine


Arbeitskreis Verstärkung keramischer Werkstoffe im GA Hochleistungskeramik (DGM/DKG)
  • 02.10. - 02.10.2020
  • | Online-Meeting
Details

Arbeitskreis Verstärkung keramischer Werkstoffe im GA Hochleistungskeramik (DGM/DKG)
  • 06.03. - 06.03.2020
  • Technologiezentrum Augsburg TZA, Am Technologiezentrum 5, 86159 Augsburg. | Augsburg
Details

Arbeitskreis Verstärkung keramischer Werkstoffe im GA Hochleistungskeramik (DGM/DKG)
  • 27.09. - 27.09.2019
  • | Bordeaux, Frankreich
Details

Arbeitskreis Verstärkung keramischer Werkstoffe im GA Hochleistungskeramik (DGM/DKG)
  • 15.03. - 15.03.2019
  • Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt e.V. (DLR), Stuttgart | Stuttgart
Details

Arbeitskreis Verstärkung keramischer Werkstoffe im GA Hochleistungskeramik (DGM/DKG)
  • 12.10. - 12.10.2018
  • Schunk Kohlenstofftechnik (SKT), Heuchelheim | Heuchelheim
Details

Arbeitskreis Verstärkung keramischer Werkstoffe im GA Hochleistungskeramik (DGM/DKG)
  • 09.03. - 09.03.2018
  • Hörsaal am DLR Stuttgart, Pfaffenwaldring 38-40 | Stuttgart
Details

Arbeitskreis Verstärkung keramischer Werkstoffe im GA Hochleistungskeramik (DGM/DKG)
  • 19.10. - 20.10.2017
  • Haus der Wirtschaft | Stuttgart
Details

Arbeitskreis Verstärkung keramischer Werkstoffe im GA Hochleistungskeramik (DGM/DKG)
  • 02.03. - 03.03.2017
  • RWTH Aachen | Aachen
Details

Arbeitskreis Verstärkung keramischer Werkstoffe im GA Hochleistungskeramik (DGM/DKG)
  • 06.10. - 07.10.2016
  • DLR, Pfaffenwaldring 38-40, Stuttgart | Stuttgart
Details

Arbeitskreis Verstärkung keramischer Werkstoffe im GA Hochleistungskeramik (DGM/DKG)
  • 03.03. - 04.03.2016
  • DLR, Stuttgart | Stuttgart
Details

Haben Sie Fragen oder wollen sich aktiv in den Ausschuss einbringen? Senden Sie uns Ihre Anfrage an: fachgremien@dgm.de 


Der Tausendsassa. Hochleistungskeramik

Aufgrund ihrer besonderen thermischen, mechanischen und chemischen Eigenschaften kommt der Hochleistungskeramik (HLK) in vielen Anwendungsbereichen heute bereits eine Schlüsselrolle zu. Dabei reicht die Bandbreite von Gasturbinen, Pumpen oder Dichtungssystemen über ressourcenschonende Lösungen für die chemische Verfahrenstechnik bis hin zu Gelenkimplantaten und Dentalprodukten wie Kronen oder Brücken. So bieten Hochleistungskeramiken schon jetzt wesentliche Antworten aufdrängende Fragen zu Energie, Mobilität, Lebensqualität und Sicherheit.

In Zukunft wird keramischen Verbundwerkstoffen und energieeffizienten hybriden Werkstoffen mit HLK-Elementen eine noch stärkere Rolle zukommen als bisher. Hoch belastbare Faserkeramiken mit langer Lebensdauer könnten einen wesentlichen Beitrag zur Ressourcenschonung fossiler Energieträger und damit zum Klimaschutz leisten. Gleiches gilt für ökologisch wertvolle Magnetwerkstoffe mit verbessertem Preis-Leistungsverhältnis für die Windkraftanwendung oder stationäre Stromspeicher – sofern hier die Entwicklung produktiverer Fertigungsverfahren gelingt. Sowohl im Bereich der Elektromobilität als auch bei der konventionellen Antriebstechnik könnten langlebige und zuverlässige Verbund- und Schichtsysteme auf Keramikbasis bald unverzichtbar sein.
 

Verbund bis zum Produkt

Um den Anforderungen der nächsten Jahrzehnte gerecht zu werden, muss das Eigenschafts-Mikrostruktur-Verständnis sowohl für neue Funktions- und Strukturwerkstoffe als auch für Verbundwerkstoffe, Komposite und Hybride allerdings deutlich verbessert werden. Zudem müssen die Möglichkeiten neuartiger Technologien wie additiver Herstellungs- oder feldunterstützter Sinterverfahren besser ausgeschöpft und Methoden der FEM-Simulation weiterentwickelt werden. Gleiches gilt für Methoden der Werkstoffdiagnostik oder die Multiskalen-Simulation zum Verständnis der atomaren Wechselwirkungen bei Vielkomponentensystemen.

Die Erschließung neuer Innovationspotentiale für keramische Hochleistungswerkstoffe und der damit verbundenen Technologien ist eine Gemeinschaftsaufgabe, für die eine langfristig ausgerichtete Grundlagenforschung mit einer kurz- und mittelfristig orientierten Produkt- und Technologieentwicklung besser vernetzt werden muss. Wissenschaftler, Keramikhersteller und Anwender  sollten hierzu noch stärker als bisher interdisziplinär kooperieren und dabei auch für den dringend erforderlichen Fachkräftenachwuchs sorgen.

 

Expertenbroschüre

Zukunftspotentiale von Hochleistungskeramiken