„50… allein diese eine unglaubliche Zahl für eine Fortbildung zu Materialien. So oft wurde das Seminar von Prof. Pohl bereits durchgeführt. Mit zahlreichen Teilnehmern aus unterschiedlichen Ländern, mit unterschiedlichen Ausbildungen, Interessen und Berufen. Egal ob Theoretiker oder eher Praktiker, alle mit einem einzigen Ziel: Wie junge „Sherlock Holmes“ der Schadenanalyse auf der Schulbank zu sitzen, um zu lernen „Tatorte“ zu verstehen und „Tätern“ auf die Spur zu kommen. Mit einem Auge auf die Folie und vielleicht einem Gedanken an dem letzten Fall im Büro. Als dies in einer idyllischen Location, die alles andere ist, als ein dunkles Gebäude in einer vernebelten Londoner Straße. Eine gelungene Veranstaltung, deren Fortsetzung sicherlich folgt…“ Dr. Alberto Bracchi, März 2019

FORTBILDUNG

Systematische Beurteilung technischer Schadensfälle

  • 09.10. - 14.10.2016
  • Wolfsberg
  • Ermatingen