Der Fachausschuss „Metallische Verbundwerkstoffe“

Haben Sie Fragen oder wollen sich aktiv in den Ausschuss einbringen? 

Senden Sie uns Ihre Anfrage an: fachgremien@dgm.de

Metallische Verbundwerkstoffe
Fachausschuss Mitglieder: 146

Der DGM-Fachausschuss beschäftigt sich mit Metallmatrix-Verbundwerkstoffen (MMC) und Durchdringungsverbundwerkstoffen (IPC) für Struktur- und Funktionsanwendungen. Im Fokus seiner Arbeit stehen vor allem Eigenschaftsverbesserungen im Bereich spezifische Festigkeit, Steifigkeit oder Abriebfestigkeit, Wärmeleitfähigkeit und thermische Ausdehnung. Dabei deckt er mit seiner Expertise das gesamte Spektrum von verschiedenen Herstellungsverfahren über die Charakterisierung und Evaluierung der neuen Werkstoffe bis hin zur Modellierung und Simulation sowohl der Struktur als auch des Prozesses ab.

Der Fachausschuss vereint Fachpersonen vor allem aus der Forschung, aber auch aus der Industrie. Die Forschungsergebnisse seiner Mitglieder sind im internationalen Vergleich absolut konkurrenzfähig und innovativ. Schnittstellen zu angrenzenden Gebieten wie der Pulvermetallurgie, dem Bereich der Hartmetalle oder der Gießereitechnik sollen in Zukunft ausgebaut werden.

  • Netzwerkbildung zwischen Hochschulinstituten, sonstigen Forschungseinrichtungen und Wirtschaftsunternehmen, auch als Keimzelle für gemeinsame Forschungsprojekte
  • Wissensaustausch und Weiterbildung
  • Nachwuchsförderung: Plattform für die Präsentation von Abschlussarbeiten und Doktorarbeiten.


A 1

Udo Adler
KME Germany AG & Co. KG
FA-Mitglied

B 15

Prof. Dr.-Ing. Frank Balle
Albert-Ludwigs-Universität Freiburg
FA-Mitglied
Dr.-Ing. Heiko Ballmes
Schaeffler Technologies AG & Co. KG
FA-Mitglied
Prof. Dr. John Banhart
Helmholtz-Zentrum Berlin für Materialien und Energie
FA-Mitglied
Dipl.-Ing. Timo Bathe
Technische Universität Dortmund
FA-Mitglied
Joachim Baumeister
Fraunhofer IFAM Bremen
FA-Mitglied
Dipl.-Ing. Peter Baumgart
Ingenieur Büro Peter Baumgart - IBPB
FA-Mitglied
Dr. Volker Behrens
DODUCO Contacts and Refining GmbH
FA-Mitglied
Dr. Timo Bernthaler
Hochschule Aalen - Technik und Wirtschaft
FA-Mitglied
Prof. Dr. Horst Biermann
TU Bergakademie Freiberg
FA-Mitglied
Prof. Dr. Dirk Biermann
Technische Universität Dortmund
FA-Mitglied
Dr. Ulrich Bischofberger
Mahle Motorkomponenten GmbH
FA-Mitglied
Prof. Dr. Kirsten Bobzin
RWTH Aachen University
FA-Mitglied
Dr. Reinhard Boeck
Forschungsinstitut für Edelmetalle und Metallchemie (FEM)
FA-Mitglied
Prof. Dr. Hans-Harald Bolt
Forschungszentrum Jülich GmbH
FA-Mitglied

C 1

Dr. Jan Willem Coenen
Forschungszentrum Jülich GmbH
FA-Mitglied

D 2

FA-Mitglied
Prof. Dr. Annett Dorner-Reisel
Hochschule Schmalkalden
FA-Mitglied

E 4

FA-Mitglied
Prof. Dr. Christian Edtmaier
Technische Universität Wien
FA-Mitglied
FA-Mitglied
Prof. Dr. Klaus Eigenfeld
TU Bergakademie Freiberg
FA-Mitglied

F 6

FA-Mitglied
Dr.-Ing. Frank O.R. Fischer
Deutsche Gesellschaft für Materialkunde e.V.
FA-Mitglied
FA-Mitglied
FA-Mitglied
Dr. Roman Florek
Slowakische Akademie der Wissenschaften
FA-Mitglied

G 5

Dr. Francisco Garcia-Moreno
Helmholtz-Zentrum Berlin für Materialien und Energie
FA-Mitglied
Bernd Gehlert
Heraeus Deutschland GmbH & Co. KG
FA-Mitglied
Prof. Dr. Günter Gottstein
RWTH Aachen University
FA-Mitglied
Raimund Grothaus
EAST-4D Carbon Technology GmbH
FA-Mitglied
Prof. Dr. Hans-Joachim Gudladt
Universität der Bundeswehr München
FA-Mitglied

H 17

Dipl.-Ing. Hermann Haag
Forschungszentrum Jülich GmbH
FA-Mitglied
Prof. Dr. Joachim M. Hausmann
Institut für Verbundwerkstoffe GmbH (IVW)
FA-Mitglied
Prof. Dr. Burkhard Heine
Hochschule Aalen - Technik und Wirtschaft
FA-Mitglied
Peter Heinl
Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg (FAU)
FA-Mitglied
Gudrun Heinzel
TU Bergakademie Freiberg
FA-Mitglied
Dr. Dirk Herrmann
Wieland-Werke AG
FA-Mitglied
Dr. Dirk Herzog
Technische Universität Hamburg-Harburg
FA-Mitglied
Dr. Thomas Hipke
Fraunhofer-Institut für Werkzeugmaschinen und Umformtechnik IWU
FA-Mitglied
Friedhelm Hofmann
Kämpfer Würz Umformtechnik GmbH
FA-Mitglied
Dr. Jörg Hohlfeld
Fraunhofer-Institut für Werkzeugmaschinen und Umformtechnik IWU
FA-Mitglied
FA-Mitglied
Dr. Weiping Hu
RWTH Aachen University
FA-Mitglied
Lei Hu
Vossloh Fastening Systems GmbH
FA-Mitglied
Prof. Dr. Werner Hufenbach
Technische Universität Dresden
FA-Mitglied
Klaus Hummert
Powder Light Metals GmbH
FA-Mitglied

J 1

Michael C. Just
Georg Fischer Automotive
FA-Mitglied

K 16

Dr.-Ing. Franziska Kachold
Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg (FAU)
FA-Mitglied
Dr.-Ing. Steffen Kaina
Technische Universität Dresden
FA-Mitglied
Steffen Kaina
Fraunhofer IFAM Dresden
FA-Mitglied
Dr. Helmut Kaufmann
AMAG Austria Metall AG
FA-Mitglied
Karsten Kellermann
Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg (FAU)
FA-Mitglied
FA-Mitglied
Dr. Jens Kiehn
Otto Fuchs KG
FA-Mitglied
Dr. Stefan Klein
Deutsche Gesellschaft für Materialkunde e.V.
DGM-Fachreferent
01.08.2016
Maren Klement
Hochschule Aalen - Technik und Wirtschaft
FA-Mitglied
Dr. Hellmuth Klingelhöffer
Bundesanstalt für Materialforschung und -prüfung (BAM)
FA-Mitglied
Dipl.-Ing. Richard Kretz
AIT Leichtmetallkompetenzzentrum Ranshofen GmbH
FA-Mitglied
Dr. Brigitte Kriszt
Montanuniversität Leoben
FA-Mitglied
FA-Mitglied
Thomas Köck
SGLCarbon GmbH
FA-Mitglied
Prof. Dr. Carolin Körner
Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg (FAU)
FA-Mitglied

L 9

Dr. Günther Lange
Technische Universität Ilmenau
FA-Mitglied
Prof. Dr.-Ing. Fernando Lasagni
CATEC - Advanced Center for Aerospace Technologies
FA-Mitglied
FA-Mitglied
Dr. Dirk Lehmhus
Universität Bremen
FA-Mitglied
Klaudia Lichtenberg
Karlsruher Institut für Technologie (KIT)
FA-Mitglied
Dr. Rainer Link
GKN Sinter Metals Filters GmbH
FA-Mitglied
Dr. Oliver Lott
Liebherr-Hausgeräte Ochsenhausen GmbH
FA-Mitglied
Dr. Gerd Lotze
Fraunhofer IFAM Dresden
FA-Mitglied

M 9

Prof. Dr. Ulrich Martin
TU Bergakademie Freiberg
FA-Mitglied
Dr. Stefan Martin
TU Bergakademie Freiberg
FA-Mitglied
Michael Mathes
ACCESS e.V.
FA-Mitglied
Prof. Dr. Jürgen Merker
Ernst-Abbe-Hochschule Jena
FA-Mitglied
Dr.-Ing. Matthias J. Merzkirch
National Institute of Standards and Technology
FA-Mitglied
Dr. Mansour Mhaede
Piller Blowers & Compressors GmbH
FA-Mitglied
17.04.2018
Bernd Mielke
Draka Comteq Berlin GmbH & Co. KG
FA-Mitglied
Dr. Herbert Mucha
GABO-Qualimeter Testanlagen GmbH
FA-Mitglied
Prof. Dr. Silke Mücklich
Westsächsische Hochschule Zwickau
FA-Mitglied

N 5

Dr. Alwin Nagel
Matworks GmbH
stellv. Leiter
Prof. Dr. Daisy Nestler
Technische Universität Chemnitz
FA-Mitglied
Dr. Achim Neubrand
Fraunhofer-Institut für Werkstoffmechanik IWM
FA-Mitglied
Claudius A. Noll
Karlsruher Institut für Technologie (KIT)
FA-Mitglied
Oliver Näth
Technische Universität Braunschweig
FA-Mitglied

O 1

Prof. Dr. Heinrich Oettel
TU Bergakademie Freiberg
FA-Mitglied

P 6

Prof. Dr.-Ing. Heinz Palkowski
Technische Universität Clausthal
FA-Mitglied
Prof. Dr. Romana Piat
Hochschule Darmstadt
FA-Mitglied
Klaus Pirker
MTU Aero Engines AG
FA-Mitglied
Prof. Dr. Robert Pitz-Paal
Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt e.V. (DLR)
FA-Mitglied
Dr. María Cecilia Poletti
Technische Universität Graz
FA-Mitglied
Dr. Frank Prenger
Grillo-Werke AG
FA-Mitglied

R 10

Dr. Rainer Rauh
Airbus Operations GmbH
FA-Mitglied
Dr. Gerald Rausch
Fraunhofer IFAM Bremen
FA-Mitglied
Andreas Reeb
Karlsruher Institut für Technologie (KIT)
FA-Mitglied
Dr.-Ing. Guido Reisel
Sulzer Metco WOKA GmbH
FA-Mitglied
Prof. Dr. Guillermo Requena
Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt e.V. (DLR)
FA-Mitglied
Dr. Johann Riesch
Max-Planck-Institut für Plasmaphysik
FA-Mitglied
Dr. Jörn Ritterbusch
WILEY-VCH Verlag GmbH & Co. KGaA
FA-Mitglied
FA-Mitglied
Prof. Dr. Siddhartha Roy
Indian Institute of Technology Kharagpur
FA-Mitglied
FA-Mitglied

S 22

Prof. Dr. Michael Scheffler
Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg
FA-Mitglied
Prof. Dr. Siegfried Schmauder
Universität Stuttgart
FA-Mitglied
Dr. Hubert G. Schmid
IST Innovative Sintering Technologies Ltd.
FA-Mitglied
Dr. Yanling Schneider
Materialprüfungsanstalt Universität Stuttgart - MPA
FA-Mitglied
Achim Schoberth
Airbus Defence and Space GmbH
FA-Mitglied
Dr. Thomas Schubert
Fraunhofer IFAM Dresden
FA-Mitglied
David Schuller
Hochschule Aalen - Technik und Wirtschaft
FA-Mitglied
Prof. Dr. Ludwig Schultz
Technische Universität Dresden
FA-Mitglied
Dr. Michael Schöbel
Lloyd‘s Register EMEA
FA-Mitglied
FA-Mitglied
Steve Siebeck
Fraunhofer-Institut für Werkzeugmaschinen und Umformtechnik IWU
FA-Mitglied
Dr. Udo Siefken
Louis Renner GmbH
FA-Mitglied
Dr. Frantisek Simancik
Slowakische Akademie der Wissenschaften
FA-Mitglied
FA-Mitglied
Prof. Dr. Birgit Skrotzki
Bundesanstalt für Materialforschung und -prüfung (BAM)
FA-Mitglied
Dr. Bernd Sommer
Mannstaedt GmbH
FA-Mitglied
Dr. Ewa Soppa
Materialprüfungsanstalt Universität Stuttgart - MPA
FA-Mitglied
Dieter Sporn
Fraunhofer-Institut für Silicatforschung ISC
FA-Mitglied
Heike Steger
Technische Universität Chemnitz
FA-Mitglied
Sabine Stöckel
Technische Universität Chemnitz
FA-Mitglied
Alexander Sviridov
BTU Cottbus - Senftenberg
FA-Mitglied

T 2

Tessa Tietmeyer
Hochschule Aalen - Technik und Wirtschaft
FA-Mitglied
Prof. Dr. Dimosthenis Trimis
TU Bergakademie Freiberg
FA-Mitglied

U 1

Thorsten Upmeier
Technische Universität Dortmund
FA-Mitglied

W 12

Prof. Dr.-Ing. Guntram Wagner
Technische Universität Chemnitz
FA-Mitglied
FA-Mitglied
Prof. Dr. Alexander Wanner
Karlsruher Institut für Technologie (KIT)
FA-Mitglied
Dr. Ludger Weber
École Polytechnique Fédérale de Lausanne EPFL
Leiter
Prof. Dr. Sebastian Weber
Bergische Universität Wuppertal
FA-Mitglied
FA-Mitglied
Dr. Kathrin Weise
KSG Leiterplatten GmbH
FA-Mitglied
Dr.-Ing. Thomas Weißgärber
Fraunhofer IFAM Dresden
FA-Mitglied
Dr.-Ing. Gunther Wiehl
SAXONIA Technical Materials GmbH
FA-Mitglied
08.01.2018
Prof. Dr. Bernhard Wielage
Technische Universität Chemnitz
FA-Mitglied
Prof. Dr. Frank Witte
Charité - Universitätsmedizin Berlin
FA-Mitglied
Dipl.-Ing. Jonas Wälder
fischerwerke GmbH & Co. KG
FA-Mitglied

Z 1

Dr. Tobias Ziegler
Fraunhofer-Institut für Werkstoffmechanik IWM
FA-Mitglied

Aktuelle Termine

Konferenz
Verbundwerkstoffe - 22. Symposium Verbundwerkstoffe und Werkstoffverbunde
  • 26.06. - 28.06.2019
  • | Kaiserslautern
Webseite
Konferenz
4. Hybrid Materials and Structures 2020 - International Conference on Hybrid Materials
  • 28.04. - 29.04.2020
  • AkademieHotel Karlsruhe | Karlsruhe
Webseite

Vergangene Termine

MSE 2018 - Materials Science and Engineering
  • 26.09. - 28.09.2018
  • Technische Universität Darmstadt | Darmstadt
Webseite
WerkstoffWoche 2017 Tagung
  • 27.09. - 29.09.2017
  • Messe Dresden GmbH | Dresden
Webseite
Verbundwerkstoffe - 21. Symposium Verbundwerkstoffe und Werkstoffverbunde
  • 05.07. - 07.07.2017
  • Congress Centrum Bremen | Bremen
Webseite

Klug kombiniert. Metallische Verbundwerkstoffe

Metallische Verbundwerkstoffe (englisch: „Metal Matrix Composite“, kurz MMC) bestehen aus einer Metallmatrix und einer Einlagerungsphase, die sich in zumindest einer Charakteristik (Steifigkeit, Festigkeit, Wärmeleitfähigkeit, thermische Ausdehnung, Abbrandverhalten in Kontaktwerkstoffen o.ä.) deutlich von der Matrix unterscheidet. Auf diese Weise können interessante Kombinationen von typisch metallischen bzw. keramischen Eigenschaften (elektrische Leitfähigkeit und plastische Verformbarkeit bzw. Verschleißfestigkeit und Steifigkeit) erzielt werden. Eine der ersten Einsatzbereiche war das Space Shuttle- Programm (1975). Heute sind auch die Automobilindustrie (Bremstrommeln, Antriebswellen, Zylinderauskleidungen in Verbrennungsmotoren) sowie die Hochleistungselektronik (Stichwort „Al/SiC“) ein Anwendungsgebiet.

Die Kombination aus Metallmatrix- und Keramikmatrixwerkstoffen erlaubt neue komplexe Eigenschaftskombinationen wie hohe Zähigkeit, hoher Thermoschockwiderstand oder hoher Verschleiß mit hoher Kriechresistenz etwa im Turbinenbau, wo Metalle oftmals nur bedingt einsetzbar und Keramiken zu spröde sind.

In Zukunft könnten metallische Verbundwerkstoffe in der Automobil- und Raumfahrttechnik zu innovativen Durchbrüchen bei Energieeffizienz und Ressourcenschonung führen. Nischenanwendungen im Maschinenbau, bei Umform- und Gießwerkzeugen oder in der Fertigungs- bzw. Energietechnik sind ebenfalls denkbar. Der damit für den Wirtschaftsstandort Deutschland einhergehende Wettbewerbsvorsprung wäre nachhaltig.

Neue Fertigungskonzepte müssen her

Nachdem die Forschung lange Zeit an optimierten Eigenschaften für metallische Verbundwerkstoffe gearbeitet hat, müssen jetzt Konzepte und technische Lösungen entwickelt werden, um MMCs unter Beibehaltung ihrer Vorzüge konkurrenzfähig herzustellen. Dabei sollte die Anwendung innovativer, pulvermetallurgischer Verfahren ebenso im Fokus stehen wie überzeugende Konzepte für die Herstellung und Bearbeitung von MMC-Halbzeugen sowie endkonturnaher Bauteile durch Flüssigphaseninfiltration. Nachhaltige Recyclingtechnologien sind eine ebenfalls wichtige Herausforderung der nächsten Jahrzehnte.

Um diese Ziele zu erreichen, wird eine verstärkte Zusammenarbeit von Materialexperten aus Metallkunde, Keramik, Chemie und Physik mit Maschinenbau-, Verfahrens- und Fertigungstechnikern vonnöten sein. Ebenfalls zwingen notwendig sind übergreifende, arbeitsteilige und langfristige Schwerpunktprojekte von Forschungsinstituten mit Patenschaften der industriellen Anwender.